All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Feldkirch feierte hart erkämpften Sieg über Arosa

Mit einem 5:3 Sieg im dritten Vorbereitungsspiel startet die FBI VEU Feldkirch in die intensive Vorbereitungswoche. Dabei präsentierte ich der EHC Arosa als harter Gegner.

Mit viel Schwung startete die VEU ins dritte Vorbereitungsmatch. Goalgetter Dylan Stanley brachte die Feldkircher mit einem schönen Treffer in Führung. Der Torhüter der Gäste konnte sich auch in weiterer Folge nicht über mangelnde Arbeit beklagen. Gegen den präzisen Schuss von Smail Samardzic war er aber machtlos. Die Nummer 24 der VEU erzielte das 2:0. Sparr im VEU Tor hatte bis dahin einen eher ruhigen Abend. Nach dem 2:0 nahm der Coach der Gäste ein Timeout, das auch Wirkung zeigte. Von diesem Augenblick an legten auch die Gäste in der Offensive einen Zacken zu. So kamen die Graubündner noch vor Seitenwechsel zum Anschlusstreffer.

Der offene Schlagabtausch ging im Mitteldrittel munter weiter. Einzig Dylan Stanley blieb allerdings ein zählbarer Erfolg vorbehalten. Mit dem 3:1 Pausenstand ging es dann zum zweiten Mal in die Kabinen.

Im dritten Spielabschnitt gelang den Eidgenossen erneut der Anschlusstreffer. Marcel Witting stellte wenig später die Zwei Tore Führung der Feldkircher wieder her. Er hatte sich durch die Verteidigung der Schweizer mit guten Körpereinsatz einen Weg Richtung Tor gebahnt und ließ dann auch dem Tormann keine Chance. Martin Mairitsch erhöhte mit seinem ersten Treffer in der Vorbereitung den Score für die Feldkirch. Der EHC Arosa konnte mit dem dritten Treffer für ein ausgeglichenes Drittelergebnis sorgen. Ausgeglichen war öfters auch der Besuch auf der Strafbank. So wie das Wetter außerhalb der Halle gingen es die Spieler im letzten Abschnitt ebenso hitzig an.  

FBI VEU Feldkirch – EHC Arosa 5:3 (2:1,1:0,2:2)

Feldkirch, Vorarlberghalle, Dienstag 29.08.2017

Tore VEU: Stanley (2), Samardzic, Witting, Mairitsch

www.veu-feldkirch.at

To Top