All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Junge KAC’ler schnupperten an Sensation gegen Jesenice

Nicht einmal 24 Stunden nach ihren letzten Spielen standen sich HDD SIJ Acroni Jesenice und der EC-KAC II im einzigen Sonntag-Spiel der Alps Hockey League gegenüber. Nachdem das Schlusslicht aus Klagenfurt mit einer überraschenden Führung in die erste Pause ging, drehten die Slowenen die Partie und übernahmen auch die Tabellenführung.

Die Voraussetzungen hätten nicht viel unterschiedlicher sein können. Während Jesenice am Vortag mit einem Heimerfolg über Cortina an Tabellenführer Ritten heranrückte, kassierten die Klagenfurter in Wolkenstein ihre bereits 18. Saisonniederlage. Nach fünf Minuten begann die Partie auch wie erwartet, Stojan brachte den Favoriten in Führung. Doch die jungen Rotjacken hielten vor allem im ersten Abschnitt gut dagegen und wurden auch belohnt: Matthias Kern erzielte nach acht Minuten den Ausgleich.

Und es kam noch besser für die Gäste, als abermals Kern zur 2:1-Pausenführung traf. Dann dauerte es aber nur 23 Sekunden, bis Lan Brun-Rauh in Überzahl den Ausgleich für die Slowenen erzielte. Der Druck der Hausherren nahm nun zu und resultierte im 3:2 durch Tadej Cimzar (28.). Mit diesem Ergebnis ging es auch in den Schlussabschnitt, wo die Klagenfurter nicht mehr zurückschlagen konnten. Jaka Sodja (47.) und Miha Brus (56.) stellten den 5:2-Endstand her, wodurch Jesenice sogar die Tabellenführung übernimmt.

Alps Hockey League, 26.11.2017:
HDD SIJ Acroni Jesenice – EC-KAC II 5:2 (1:2, 2:0, 2:0)
Referees: DURCHNER, LENDL, Bizalj, Libiseller
Tore Jesenice: Stojan (5./Brus-Tomazevic), Brun-Rauh (21./pp-Basic-Cimzar), Cimzar (28./Basic-Brun-Rauh), Sodja (47./Glavic-Magovac), Brus (56./Urukalo-Basic)
Tore KAC II: Kern (8./Steffler-Kraus, 16./Schettina)

www.erstebankliga.at

To Top
error: Content is protected !!