sports, ice hockey
AlpsHL: Kitzbühel fixiert sein Torhüter-Duo!
Von: Markus Rinner Am: 17 Jun, 2017 | Kategorien: AlpsHL, EC Adler Kitzbühel, zSlideshow

EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel verpflichten finnischen Torhüter Jose Kangaskorte und holen Tom Hechenberger nach einem verletzungsbedingten Jahr Pause als Backup zurück.

Hechenberger kehrt zurück (Bild: Adler Kitzbühel)

Die Adler aus Kitzbühel konnten sich für die Schlüsselposition des Torhüters die Dienste des 21jährigen Finnen Jose Kangaskorte sichern. Kangaskorte durchlief die Nachwuchsabteilung des finnischen Erstligavereins JYP Jyväskylä. In der letzten Saison spielte er für JYP-Akatemia in der Mestis (2. finnische Liga) und brachte es dabei auf 21 Einsätze im Grunddurchgang und 8 Spiele in den Play-Offs. Somit vertrauen die Adler auch auf der Torhüterposition einem jungen Importspieler mit viel Potential. „Wir waren auf der Suche nach einem U22-Tormann mit guter Ausbildung und bereits Erfahrung im Erwachseneneishockey auf gutem Niveau und sind zuversichtlich mit Jose Kangaskorte den Richtigen gefunden zu haben, um das Tor der Adler sauber zu halten“, erklärt Vizepräsident Michael Widmoser.

Jose Kangaskorte: „Ich bin bereits sehr gespannt auf die kommende Saison bei den Kitzbüheler Adlern. Ich habe bereits von dem hohen Niveau in der AlpsHL gehört und denke, dass ich hier Spiele von großer Intensität und Qualität bekommen werde. Diese Liga bietet mir eine große Chance mich als Spieler weiter zu entwickeln und an meiner Karriere zu arbeiten.“

Headcoach Joe West zur Verpflichtung von Jose Kangaskorte: „ Wir waren auf der Suche nach einem skandinavischen U22 Torhüter und freuen uns, dass wir Jose unter Vertrag nehmen konnten. Er spielte 3 Jahre in der U20 SM Liga und in der letzten Saison an die 30 Spiele in der Mestis für JYP-Akatemia. Jose hat bereits viel Erfahrung für sein Alter und ich bin mir sicher, dass er sich stark weiter entwickelt und dem Adler-Team helfen wird seine Ziele zu erreichen.“

Die Kitzbüheler Adler freuen sich als weiteren Torhüter den einheimischen Tom Hechenberger bekannt geben zu dürfen. Dieser verletzte sich vor Beginn der letzten Saison und musste daher die gesamte Spielzeit pausieren. Die Verletzung ist gut ausgeheilt und Tom brennt schon darauf sein Comeback zu geben, welches für ihn zugleich die Premiere in der AlpsHL sein wird. „Hechenberger hat sein Talent bereits in der Inter-National-League unter Beweis gestellt und wird mit dem Finnen Jose Kangaskorte ein starkes Torhütergespann bei den Adlern bilden“, ist Vorstandsmitglied Hans Spieglmayr überzeugt.

Thomas Hechenberger: „Ich freue mich auf die AlpsHL Saison 2017/18. Nach meiner Verletzung und einem Jahr Pause werde ich alles daran setzen, um meine Topleistung wieder abrufen zu können, was bei dem hohen Niveau in der AlpsHL auch nötig sein wird. Ich hoffe es gelingt mir und der Mannschaft einen weiteren Schritt nach vorne zu machen und das Ziel der Play-Off Teilnahme zu erreichen.“

Joe West: „Thomas kommt nach einer Saison zurück, in der er aufgrund einer Bänderverletzung im Sprunggelenk nicht spielen konnte. Er hat bereits im Laufe des letzten Winters begonnen sich auf seine Comebacksaison vorzubereiten und arbeitet derzeit weiterhin hart an seiner Fitness. Er ist ein athletischer Goalie mit einer guten Einstellung weshalb ich zuversichtlich bin, dass er nach seiner Verletzung wieder mit seiner gewohnten Stärke zurückkommt.“

www.dieadler.at