All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Lustenau verliert Goalie Mikko Rämö!

Der EHC Lustenau muss einen bitteren Abgang hinnehmen. Die Sticker verlieren ihren Torhüter Mikko Rämö an DEL2-Team Bad Tölz. Dafür soll bei den Vorarlbergern nun angeblich ein neuer Verteidiger kommen. Die Aussendung der Tölzer Löwen dazu:

Die Tölzer Löwen verstärken sich im Kampf um den Klassenerhalt. Der DEL2-Ligist hat Torhüter Mikko Rämö verpflichtet. Der 37-jährige Finne unterschrieb einen Vertrag bis zum Saisonende.

Rämö spielte zuletzt beim EHC Lustenau in der Alps Hockey League. Da die Österreicher einen Kontingentplatz frei machen mussten, ergab sich für die Löwen die Chance, zuzuschlagen. Rämö ist in der Liga kein Unbekannter: Von 2015 bis 2017 spielte er beim EC Bad Nauheim und erwies sich als stabiler Rückhalt. „Wir haben einen Torhüter mit Erfahrung gesucht“, sagt Geschäftsführer Christian Donbeck, der sich auch beim Liga-Konkurrenten Nauheim über Rämö erkundigte.

„In bisherigen Play-offs ist er stets zu Höchstform aufgelaufen.“ Genau so einen Goalie, der mit Druck umgehen könne, bräuchten die Tölzer im Kampf um den Klassenerhalt. Rämö sei außerdem dafür bekannt, Emotionen ins Spiel und in die Kabine zu bringen. „Das kann uns nicht schaden.“

(Pic: Bernd Stefan)

To Top
error: Content is protected !!