All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL-Preview: Heutiger Großkampftag bringt acht Begegnungen!

Am Samstag kommt es in der Alps Hockey League zur ersten vollen Runde mit acht Spielen. Dabei steigt der zuletzt spielfreie EC ‚Die Adler‘ Stadtwerke Kitzbühel zu Hause gegen Neuling HK Olimpija Ljubljana in das Geschehen ein. Die Red Bull Hockey Juniors und der EK Zeller Eisbären bestreiten gleich zwei Partien am Wochenende, sie stehen sich am Sonntag im Salzburger Derby gegenüber.

(Foto: David Wassagruba)

16.09.2017, 19:30: EC Bregenzerwald – HDD SIJ Acroni Jesenice
Referees: LEGA, VIRTA, Stefenelli, Terragni

Keine 48 Stunden nach dem gelungenen Auftakt in Sterzing geht es für den EC Bregenzerwald zu Hause gegen HDD Jesenice weiter. Bei der Heimpremiere steht Coach Jussi Tupamäki außer Mark Kompain die gesamte Mannschaft zur Verfügung. In der letzten Saison gingen beide Duelle an die Slowenen, die nach der knappen Niederlage gegen Asiago, als eine Drei-Tore-Führung verspielt wurde, auf Wiedergutmachung aus sind. 

16.09.2017, 19:30: EK Zeller Eisbären – EC-KAC II
Referees: DURCHNER, LENDL, Bärnthaler, Legat

Nach dem Auftakterfolg in Lustenau, steht für Zell am See gleich zwei Spiele am kommenden Wochenende am Programm. Zuerst folgt die Heimpremiere gegen den EC-KAC II und nur 24 Stunden später steht für die Werfring-Schützlinge das Derby bei den Red Bull Hockey Juniors an. Sechs schwache Minuten kosteten den Klagenfurtern zum Saisonbeginn die Partie in Cortina, dennoch sollten die Eisbären gewarnt sein. Denn obwohl sie die letzten drei Duelle mit dem Farmteam gewonnen haben, verloren sie letzte Saison ausgerechnet das erste Heimspiel mit 1:2.

16.09.2017, 19:30: EC ‚Die Adler‘ Stadtwerke Kitzbühel – HK Olimpija Ljubljana
Referees: FAJDIGA, RUETZ, Kainberger, Rezek

Als letztes Team steigt Kitzbühel am Samstag in die neue Meisterschaft ein. Die Tiroler waren in der ersten Runde spielfrei und konnten der Konkurrenz aus der Ferne auf die Kufen schauen. Die Preseason verlief von den Ergebnissen her nicht so erfolgreich, zuletzt wurden auch die AHL-internen Testspiele gegen Zell am See und Sterzing verloren. Zum Liga-Auftakt gastiert Ljubljana in Kitzbühel. Die Slowenen zeigten in ihrem ersten AHL-Spiel gegen Meister Ritten eine ambitionierte Leistung, mussten sich aber schlussendlich 0:2 geschlagen geben. Für das neuformierte Team ist das Duell ein richtiger Gradmesser.

16.09.2017, 19:30: WSV Sterzing Broncos Weihenstephan – HC Neumarkt Riwega
Referees: MOSCHEN, STRASSER, Bedana, Kalb

Bei Sterzing gegen Neumarkt treffen zwei Mannschaften aufeinander, die sich den Saisonstart anders vorgestellt haben. Beide verloren knapp vor heimischer Kulisse und wollen nun die ersten Punkte einfahren. Bei den Broncos, die zuletzt zu viele Chancen liegen gelassen haben, könnte der Ex-Kitzbühler Felix Brunner sein Comeback geben. Die Wildgänse werden in Bestbesetzung antreten. Sie bewiesen am Mittwoch gegen Gröden zwar Moral und glichen zweimal aus, ein Treffer kurz vor Schluss besiegelte aber die Auswärtsniederlage.

(Foto: Oskar Brunner )

16.09.2017, 20:00: HC Pustertal Wölfe – S.G. Cortina Hafro
Referees: LESNIAK, PIANEZZE, De Zordo, Snoj

Viele strahlende Gesichter gab es nach der ersten Runde in Bruneck und Cortina. Pustertal setzte sich mit einem 5:1-Erfolg in Fassa an die Tabellenspitze und trifft nun beim Heimdebüt auf den ersten Verfolger. Obwohl sich Cortina gegen den KAC phasenweise nicht leicht tat, gab es schlussendlich einen klaren Sieg. Pustertal, das auf Thomas Erlacher verzichten muss und auf eine Rückkehr von Ivan Althuber und Danny Elliscasis hofft, hat mit Cortina noch eine offene Rechnung zu begleichen. Denn in der letzten Viertelfinal-Serie schaffte das Team von Drew Omicioli mit einem „Sweep“ den überraschenden Aufstieg.

16.09.2017, 20:00: Rittner Buam – Red Bull Hockey Juniors
Referees: KAMSEK, MISCHIATTI, Arlic, Wiest

Meister Ritten ist mit einem Sieg in Ljubljana standesgemäß in die neue Saison gestartet. Wie schon am Mittwoch müssen die Buam nun auch im ersten Heimspiel gegen die Red Bull Hockey Juniors auf Alber, Ploner und Thomas Spinell verzichten. Auch in diesem Jahr gilt es die Salzburger nicht zu unterschätzen. Zum Auftakt mussten sie sich in Feldkirch nur knapp geschlagen geben. Eng verlief auch das erste Saisonduell zwischen diesen beiden Teams in der letzten Saison, als Ritten knapp mit 4:3 die Oberhand behielt. Bereits am Sonntag geht es für die Juniors mit dem Derby gegen Zell am See weiter.

16.09.2017, 20:00: HC Fassa Falcons – FBI VEU Feldkirch
Referees: MORI, WALLNER, P. Giacomozzi, F. Giacomozzi

Am Samstag bestreitet die FBI VEU Feldkirch ihre erste Auswärtsfahrt in der Saison 2017/18. In Canazei treffen die Feldkircher am Samstag auf den HC Fassa, gegen den die beiden Duelle in der letzten Saison gewonnen werden konnten. Nach dem Verpassen der letzten Playoffs starteten die jungen Falken mit der 1:5-Niederlage gegen Pustertal auch denkbar schlecht in die neue Spielzeit. Nach einem Check von Max Oberrauch ist Martin Castlunger für die kommende Partie fraglich. Der Gast aus Feldkirch kann hingegen auf den gesamten Kader zurückgreifen.

16.09.2017, 20:30: Migross Supermercati Asiago Hockey – EHC Alge Elastic Lustenau
Referees: BENVEGNU, LAZZERI, Egger, Rigoni

Eine schwere Aufgabe wartet auf das Team des EHC Alge Elastic Lustenau an diesem Wochenende. Die Cracks von Trainer Gerald Ressmann treffen am Samstag auswärts in Asiago auf den Vizemeister der abgelaufenen Saison. Dabei plagen den Trainer Aufstellungssorgen. Mit Jason DeSantis, Fabian Glanznig und Julian Mandlburger fehlen dem Coach verletzungsbedingt drei Spieler. Zusätzlich muss er auf den noch gesperrten Thomas Auer verzichten. Asiago ist hingegen komplett und strotzt nahc dem Saisonauftakt vor Selbstvertrauen. Obwohl die „Rotblauen“ in Jesenice schon 0:3 zurücklagen, holten sie sich den Sieg. Anthony Nigro, der Topscorer der vergangenen Saison, und Jose Antonio Magnabosco verzeichneten dabei jeweils drei Punkte.
 
17.09.2017, 19:15: Red Bull Hockey Juniors – EK Zeller Eisbären
Referees: KUCHER, WIDMANN, Bedynek, Rinker

Alps Hockey League, 16.09.2017
EC Bregenzerwald – HDD SIJ Acroni Jesenice
EK Zeller Eisbären – EC-KAC II
EC ‚Die Adler‘ Stadtwerke Kitzbühel – HK Olimpija Ljubljana
WSV Sterzing Broncos Weihenstephan – HC Neumarkt Riwega
HC Pustertal Wölfe – S.G. Cortina Hafro
Rittner Buam – Red Bull Hockey Juniors
HC Fassa Falcons – FBI VEU Feldkirch
Migross Supermercati Asiago Hockey – EHC Alge Elastic Lustenau
 
17.09.2017:
Red Bull Hockey Juniors – EK Zeller Eisbären

www.erstebankliga.at

To Top
error: Content is protected !!