All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Schützenfest – Feldkirch deklassiert Zell am See mit 8:1!

FBI VEU Feldkirch präsentierte sich am Samstag im Heimspiel gegen den EK Zeller Eisbären in Torlaune, siegte durch Treffer von acht verschiedenen Torschützen mit 8:1. 

(Foto: David S. Wassagruba)

In Feldkirch kam es am Samstag zum raschen Wiedersehen zwischen der FBI VEU Feldkirch und dem EK Zeller Eisbären. Erst vor sechs Tagen siegten die Vorarlberger im Pinzgau 4:1. In Abschnitt 1 fanden beide Teams ihre Chancen vor, doch nur die Hausherren trafen durch Martin Mairitsch (8.) und Christoph Draschkowitz (13./pp). Nach der Pause waren die Vorarlberger on Fire und klar der Chef am Eis (25:8-Tor-Schüsse in Abschnitt 2). Bereits nach 164 Sekunden stellte Smail Samardzic auf 3:0. Danach ging es Schlag auf Schlag weiter, binnen 16 Minuten zog die VEU auf 8:0 davon. Die Treffer wurden von acht verschiedenen Spielern erzielt. Die Eisbären gaben aber nicht auf und kamen im Schlussdrittel durch Martin Oraze noch zum Ehrentreffer.

Alps Hockey League, Runde 19:
Sa, 11.11.2017: FBI VEU Feldkirch – EK Zeller Eisbären 8:1 (2:0,6:0,0:1)
Referees: BAJT, STRASSER; Zuseher: 1.141
Tore VEU: Mairitsch (8. – Tikkinen), C. Draschkowitz (13./pp – Wiedmaier, Tikkinen), Samardzic (23. – Breuß), Winzig (25. – Tikkinen, Draschkowitz), Stanley (27./pp – Wiedmaier, Birnstill), Ratz (28. – Mairitsch, Winzig), Witting (32. – Puschnik, Stanley), Gehringer (39. – Kyllönen, Grasböck) 
Tore EKZ: Oraze (52. – Schwab, Dinhopel)

www.erstebankliga.at

To Top
error: Content is protected !!