All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Zell muss sich Neumarkt im Shootout geschlagen geben

Druckvoll starteten die Zeller Eisbären in die heutige Partie gegen den HC Neumarkt Egna. Nachdem die Eisbären vergangene Woche gegen die Südtiroler mit einem 1:2-Sieg das Eis verlassen konnten, galt es auch heute, an den Erfolg von letzter Woche anzuschließen.

(Photocredit: Max Pattis)

Schnell konnten die Zeller sich schöne Möglichkeiten auf dem noch frischen Eis erarbeiten und hatten von Anfang an mehr vom Spiel. In der 11. Spielminute, als die Gäste gerade mit einem Mann weniger am Eis standen, war es Neo-Eisbär Tommi Laine, der den 1:0 Führungstreffer erzielte. In weiterer Folge setzten die Zeller die „Wildgänse“ weiter unter Druck und brachten durch schnelle, taktisch gut durchdachte Spielzüge die Abwehr der Gegner weiter zum Schwitzen. Es blieb allerdings beim 1:0 aus Sicht der Werfring-Schützlinge!

Im zweiten Spielabschnitt waren es die Gäste, die sich mehr Chancen in der Partie erarbeiten konnten. Die Zeller konnten gut mithalten, bis in der 36. Spielminute ein grober Fehler der Hausherren passierte. Die Gäste erkannten ihre Chance schnell und konnten durch Davanzo den Ausgleich fixieren. Mit einem 1:1 ging es für beide Mannschaften in die letzte Pause an diesem Abend.

Im letzten Drittel gaben beide Mannschaften nochmals alles. Vor allem die Zeller konnten sich herrliche Chancen erarbeiten, die aber immer wieder an der Verteidigung der Gäste scheiterten. Nach Zuspiel von #32 Martin Oraze durfte Petr Vala den 2:1 Führungstreffer für sich verbuchen. Es dauerte aber nicht lange, bis die Gäste in Form von Brabenec im Powerplay abermals ausgleichen konnten. Da in der regulären Spielzeit kein weiteres Tor mehr fiel, wurde die Entscheidung auf das Penaltyschießen vertagt.

Hier waren die Gäste klar im Vorteil. Sullman-Pilser erzielte den entscheidenden Treffer und fixierte den 2:3 Endstand!

EK Zeller Eisbären vs. HC Neumarkt 2:3 n.P. (1:0,0:1,1:1;0:1)

Torfolge:
1:0 11/PP1 #18 Laine Tommi (#97 Widen Fredrik)
1:1 35/EQ #9 Davanzo Philip
2:1 46/EQ #16 Vala Petr (#32 Oraze Martin)
2:2 50/PP1 #11 Brabenec Kamil (#7 Sullmann-Pilser Michael)
2:3 60/SO #7 Sullmann-Pilser Michael 

www.ek-zellereisbaeren.at

To Top