All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL/DEL2: Ersatzgeschwächte Rittner Buam mussten sich Ravensburg geschlagen geben

Der amtierende AHL-und Italienmeister Ritten bestritt am Freitagabend in Ravensburg das erste Testspiel der neuen Saison. Die Buam mussten sich dem deutschen DEL2-Klub Ravensburg Towerstars vor 800 Zuschauern klar mit 2:9-Toren geschlagen geben, konnten aber 40 Minuten lang mithalten. Im Schlussdrittel brachen die Rittner jedoch ein und kassierten noch sechs Tore.

(Pic: Rittner Buam)

Trainer Lehtonen musste gleich auf drei Abwehrspieler verzichten: Brad Cole, der erst im Oktober zur Mannschaft stoßen wird, sowie die Langzeitverletzten Maximilian Ploner und Andreas Alber. Außerdem fehlte Alexander Eisath und Hannes Treibenreif bekam im Tor den Vorzug vor Stammgoalie Patrick Killeen. Ravensburg, das die Meisterschaftsvorbereitung in Latsch abgehalten hat, bestritt heute hingegen bereits das vierte Testspiel.

Den Trainingsrückstand merkte man den Rittnern im Startdrittel auch gleich an. Die Gastgeber diktierten das Geschehen, schossen im ersten Drittel 15 Mal aufs Tor von Treibenreif – gegen fünf Schüsse der Rittner –  konnten aber den Gäste-Schlussmann nicht bezwingen. So blieb es nach 20 Minuten beim torlosen Unentschieden.

Im Mitteldrittel zog Ravensburg in nur 92 Sekunden auf 2:0 davon. In der 25.42 Minute erzielte der deutsch-slowakische Neuzugang Robin Just auf Zuspiel von Kilian Keller den Führungstreffer, dann erhöhte Vincenz Mayer auf 2:0. Die „Buam“ reagierten aber prompt und verkürzten gleich darauf mit ihrem Paradesturm auf 1:2. Der Schwede Victor Ahlström traf auf Zuspiel von seinem Zwillingsbruder Oscar und Simon Kostner. In der 34.03 Minute glich Neuzugang und Rückkehrer Andreas Lutz dann sogar zum 2:2 aus. Die Vorlage kam von Tommaso Travera und Dan Tudin. Kurz vor dem letzten Seitenwechsel ging aber Ravensburg erneut in Führung. Jonas Schlenker bezwang Treibenreif zum 3:2.

Im Schlussdrittel brachen die Rittner dann völlig ein und kassierten weitere sechs Gegentreffen von Jakup Svoboda, Brian Roloff (dieses Tor erzielte er sogar in Unterzahl), Daniel Schwammberger, Daniel Pfaffengut, wieder Jakup Svoboda und Adam Lapsansky zum 2:9-Endergebnis.

Am Sonntag Südtiroler Derby gegen Pustertal

Bereits am Sonntag spielt Ritten gegen einen weiteren attraktiven Gegner. Die „Buam“ empfangen im ersten Match des „Alperia Cup“ Ligarivale HC Pustertal. Spielbeginn in der Arena Ritten in Klobenstein ist um 20 Uhr.

Ravensburg Towerstars – Rittner Buam 9:2 (0:0, 3:2, 6:0)

Tore: 1:0 Robin Just (25.42), 2:0 Vincenz Mayer (27.24), 2:1 Victor Ahlström (28.06), 2:2 Andreas Lutz (34.03), 3:2 Jonas Schlenker (39.02), 4:2 Jakup Svoboda (44.40), 5:2 Brian Roloff (47.20), 6:2 Daniel Schwammberger (49.14), 7:2 Daniel Pfaffengut (49.55), 8:2 Jakup Svoboda (55.56), 9:2 Adam Lapsansky (58.57)

sportnews.bz

To Top
error: Content is protected !!