All for Joomla All for Webmasters
EBEL

CHL: Alles Facts zu Salzburgs heutigem CHL-Achtelfinale gegen Växjö

Der EC Red Bull Salzburg empfängt am Dienstag (ab 19:30 Uhr, live bei ORF Sport +) im Champions Hockey League Achtelfinal-Hinspiel die Växjö Lakers, einen Top-Klub aus dem Land des Eishockey-Weltmeisters Schweden.

(Photo: GEPA pictures/ Felix Roittner)

Champions Hockey League, Achtelfinal-Hinspiel:
Di, 31.10.2017: EC Red Bull Salzburg – Växjö Lakers (19:30 Uhr, ORF Sport + live)
Referees: FATEEV, ROHATSCH, Nothegger, Seewald
Rückspiel in Växjö am Di, 07. November 2017 (19:00 Uhr).

  • Der EC Red Bull Salzburg ist der einzige verbliebene Vertreter der Erste Bank Eishockey Liga in der Champions Hockey League.
  • Die Fans dürfen sich auf einen wahren Eishockey-Leckerbissen freuen! Mit den Växjö Lakers kommt der aktuelle Tabellenzweite der schwedischen Top-Liga SHL nach Salzburg. Der schwedische Meister von 2015, der sich als Gruppensieger für das CHL-Playoff qualifiziert hat, legte wie die Salzburger zuletzt eine Siegesserie hin und hat in der vergangenen Woche die Spitzenclubs Färjestad, Frölunda und HV71 geschlagen. Die Red Bulls gewannen sogar ihre letzten vier Meisterschaftsspiele!
  • Der Kader der Skandinavier setzt sich zu zwei Dritteln aus schwedischen Profis, unter anderem Weltmeister-Goalie Viktor Fasth, und einem Drittel (zehn Spieler) aus Transferkartenspielern aus Kanada, Finnland, USA, Norwegen und Deutschland zusammen.
  • Die Mannschaft mit dem besseren Gesamtergebnis aus Hin- und Rückspiel steigt ins Viertelfinale auf. Das erste Spiel endet auch bei einem Unentschieden nach 60 Minuten. Eine 10-minütige Verlängerung (4 vs. 4) und ein mögliches Penalty-Schießen (5 Penaltys fix) kann es erst nach dem zweiten Spiel geben, wenn dort nach 60 Minuten das Gesamtergebnis beider Spiele unentschieden ist. Gewinnt eine Mannschaft das erste Spiel und das zweite Spiel endet unentschieden, gibt es keine Verlängerung, da das Gesamtergebnis eindeutig für den Sieger des ersten Spiels spricht.
  • Gleich neun Aktive – Bernhard Starkbaum, Julien Brouillette, Dominique Heinrich, Matthias Trattnig, Alexander Cijan, Peter Müller, Thomas Raffl, Michael Schiechl und Rob Schremp – spielten vor ihrer Zeit in Salzburg auch schon für Teams in Schweden.

Ryan Duncan, Stürmer EC Red Bull Sazburg, erwartet „eine riesige Herausforderung. Die Växjö Lakers sind aktuell eines der besten schwedischen Teams. Aber wir wollen so spielen wie zuletzt in der heimischen Liga und unser bestes Eishockey zeigen.“

Ausfälle RBS: 
Daniel Welser, Matt Generous, Peter Müller (?)

www.erstebankliga.at

To Top
error: Content is protected !!