sports, ice hockey
CHL: Caps und KAC wollen erstmals anschreiben!
Von: Markus Rinner Am: 29 Aug, 2015 | Kategorien: CHL, CHL News, EBEL, EC KAC, Vienna Capitals, zSlideshow

Die UPC Vienna Capitals empfangen am Samstag die Krefeld Pinguine. Bisher sind Erste Bank Eishockey Liga-Teams in der Champions Hockey League gegen deutsche Klubs noch Sieg- und Punktelos. Am Sonntag erwartet dem EC-KAC mit dem Slowakischen Meister HC Kosice ein konterstarkes Team. LAOLA1.tv zeigt beide Spiele live.

CHL_2015-16 logo
Caps wollen für ersten CHL-Sieg eines Erste Bank Eishockey Liga-Klubs gegen ein Deutsches Team sorgen
Der EC Red Bull Salzburg und der EHC LIWEST Black Wings Linz haben es am Donnerstag vorgezeigt, nun wollen am Wochenende auch die UPC Vienna Capitals und Rekordmeister EC-KAC erstmals in dieser Saison in der Champions Hockey League anschreiben! Die Wiener empfangen am Samstag die Krefeld Pinguine. Der DEL-Klub hat bisher beide Spiele in der Champions Hockey League gegen Kärpät Oulu mit 0:2 bzw. 1:4 verloren. Vergangene Saison scheiterte der zweifache Deutsche Meister (1952, 2003) nach Platz zehn im Grunddurchgang der DEL im Pre-Play-off. Die Stürmer Hunter Bishop und Istvan Sofron kennt man aus der Erste Bank Eishockey Liga. Aber auch die Capitals sind nach einem Spieltag noch ohne Punkte, ja sogar ohne Torerfolg! Vor einer Woche unterlagen Jonathan Ferland und Co. Kärpät Oulu daheim knapp mit 0:2.

 

Sowohl für Wien, als auch für die Krefeld Pinguine ist das Deutsch-Österreichische Duell daher ein vorentscheidendes Match im Kampf um die Teilnahme an der Ko-Runde. Nach zwei CHL-Duellen 2015/16 zwischen Österreich und Deutschland hat unser Nachbar derzeit mit 2:0-Siegen die Nase vorne: Der EHC LIWEST Black Wings Linz unterlag beim DEL-Klub Düsseldorfer EG mit 3:6 und der EC-KAC daheim dem EHC Red Bull München mit 1:4.

Im Vorjahr gab es kein Duell dieser beiden Länder, die Hauptstädter könnten somit am Samstag Geschichte schreiben. „Krefeld ist ein schnelles Team. Aber ganz ehrlich: Wir konzentrieren uns derzeit nur auf uns und müssen uns Schritt für Schritt verbessern“, sagte Capitals-Headcoach Jim Boni, der ein Duell auf Augenhöhe erwartet. Stürmer Simon Gamache feiert seine CHL-Premiere für die Capitals. Somit ist Österreichs Vizemeister bis auf Dominic Hackl voraussichtlich komplett. Karten für das zweite Heimspiel der Capitals in der CHL gegen die Krefeld Pinguine sind noch online und an der Abendkasse erhältlich. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt!

 

KAC erwartet konterstarken Gegner
Der EC-KAC hat zwar seine CHL-Premiere gegen den EHC Red Bull München zu Hause mit 1:4 verloren, aber dennoch viel positives aus diesem Match mitnehmen können. Am Sonntag empfangen die Klagenfurter nun bei ihrem zweiten Auftritt in der Königsklasse des Europäischen Klub-Eishockeys den HC Kosice. Der Slowakische Meister ist in der heurigen CHL ebenfalls noch ohne Punkte, verlor sein Auftakt-Spiel daheim gegen die Bayern 2:4.

Der HC Kosice ist, wie der EC-KAC, ein Verein mit großer Tradition. Acht Mal gewannen die Slowaken bereits den nationalen Meistertitel, zuletzt zwei Mal in Folge. Außerdem gewann man 1997 den IIHF Continental Cup, ist 9-facher Sieger des Tatra Cups und scheiterte zwei Mal erst im Finale des Europapokals (1987 und 1989). KAC-Headcoach Doug Mason erwartet ein anderes Spiel als noch vor einer Woche gegen den DEL-Klub EHC Red Bull München: „Košice ist ein konterstarker Gegner, der viel Talent in seinem Team vereint. Ihre Spielanlage unterscheidet sich fundamental von jener unseres letzten Gegners, aber wir möchten die Leistung aus der Partie gegen München bestätigen. Gelingt uns das, dann haben wir eine gute Chance, dass es dieses Mal am Ende wir sind, die mit drei Punkten dastehen.“

 

Champions Hockey League, Gruppenphase:
Sa, 29.08.2015:

UPC Vienna Capitals – Krefeld Pinguine (19:30 Uhr, live bei LAOLA1.tv)
Schiedsrichter: GRUMSMEN, WARSCHAW, Nemeth, Soos

So, 30.08.2015:

EC-KAC – HC Kosice (17:30 Uhr, live bei LAOLA1.tv)
Schiedsrichter: GRUMSMEN, PIRAGIC, Hribar, Johnstone

www.erstebankliga.at