All for Joomla All for Webmasters
CHL

CHL: Im Finale gab es eine Premiere

Gestern fand das Finaler der diesjährigen Champions Hockey League statt, und es endete dabei eine Ära.Bis zum heurigen Jahr kam der CHL-Champion immer aus Schweden. Auch heuer stand mit den Växjö Lakers ein Team aus dem Dreikronenland im Finale. Die Lakers trafen Finale auf JYP Jyväskylä aus Finnland. Und die Finnen konnten sich im, abermals rein skandinavischen Finale, mit 0:2 durchsetzen. Somit kommt der Sieger erstmals der CHL erstmals aus Finnland.

 

VS. 

 

Taktikfüchse hatten ihre Freude an der gestrigen Partie. Beide Teams agierten dabei auf höchstem Niveau was für den Zuschauer zuweilen etwas langweilig anmuten konnte. Das erste Drittel endete Torlos. Im zweiten Spielabschnitt gingen die finnischen Gäste durch Joonas Nattinen in der 35. Spielminute in Führung. Der Treffer fiel in nummerischen Überzahl von Jyväskylä. 

 

Im letzten Drittel jubelten die Heimfans zunächst über den vermeintlichen Ausgleich in der 51. Minute. Doch Eric Martinsson’s Treffer wurde von den Referees (mit EBEL Beteiligung durch Headschiedrichter Marc Lemelin, und Linesman Elias Seewald), nach Videostudium aberkannt. In der letzten Minute versuchten die Schweden ihr Glück mit dem 6. Mann am eis und Namen Goalie Viktor Fasth aus dem Kasten. Doch das nutzte JYP-Stürmer Janne Kolehmainen mit seinem Empty-Net-Treffer zum 0:2 Endstand aus. 

To Top
error: Content is protected !!