sports, ice hockey
CHL: Revanche geglückt! Linz gewinnt gegen Düsseldorf
Von: Gerald Hambrosch-Stoderegger Am: 6 Sep, 2015 | Kategorien: CHL, CHL News

Für einen angemessenen Abschied aus der CHL wollten  am heutigen Sonntag die Black Wings Linz gegen die Düsseldorfer EG sorgen. Im Hinspiel war Linz zwar früh in Führung gegangen, vergab diese Führung jedoch und fuhr mit 0 Punkten wieder nach Hause. 

CHL_Group_G_2015-16Für die Hausherren begann das Spiel jedoch alles andere als nach Maß: bereits nach etwas vier Minuten gingen die Gäste durch Alexej Dmitriev erstmals in Führung. Die Düsseldorfer nahmen in weiterer Folge einige Strafzeiten, die jedoch wie zum Beispiel eine 5 gegen 3 Überzahl von den Linzern ungenützt blieben. Die DEG konzentrierte sich in dieser Phase des Spiels hauptsächlich auf das Konterspiel, mit welchem sie immer wieder gute Chancen vorfanden. So nahmen die Deutschen die knappe Führung mit in die Kabine. 

Das Match begann dort, wo es am Ende vorherigen Drittels aufgehört hatte. Linz mit Druck nach vorne und die DEG auf Konter bedacht. Schließlich gelang den Linzern der Ausgleich zum 1:1 – Olivier Latendresse fuhr allein auf Bobby Goepfert zu und ließ diesem keine Chance. Dann eine erste Überzahl für die Gastmannschaft, die nach etwas mehr als 30 Sekunden durch einen Onetimer von der blauen Linie von Daschner in ein Tor umgewandelt wurde. Die DEG damit wieder in Führung. 

Nach dem erneuten Führungstreffer spielte Düsseldorf mit deutlich mehr Druck und schoss aus beinahe allen Lagen auf das Tor von Michael Ouzas. Dieser Druck machte sich schließlich bezahlt und Lewandowski erhöhte auf 3:1. Kurz vor Ende des Mittelabschnitts wieder ein kleiner Hoffnungsschimmer für Linz: Hisey versenkte einen Schlagschuss im Tor von Bobby Goepfert, der nach dem Schuss etwas unsanft zu Boden gebracht wurde. Mit der erneut knappen Führung für die Gäste gingen die Mannschaften in die Kabinen, um sich auf den Schlussabschnitt vorzubereiten. 

Nach knapp zehn Minuten im letzten Drittel ließ Jason Ulmer die Keine Sorgen Eisarena ein weiteres Mal erbeben. Nach einem Pass von McLean konnte Ulmer den Puck völlig unbedrängt in die Maschen setzen. Damit war das Spiel wieder ausgeglichen. Und das sollte nich das letzte Mal sein, dass die Heimfans jubeln durften. Nur kurze Zeit später versenkte Altmann den Puck im Tor von Goepfert und brachte die Österreicher damit erstmals in Führung. In Überzahl legte Andrew Kozek einen weiteren Treffer nach, der den Endstand besiegeln sollte.

Damit verabschiedeten sich die Oberösterreicher mit einem Sieg durchaus versöhnlich aus der Champions Hockey League. Für die Düsseldorfer geht es nun in die K.O.-Phase.

 

CHL

Black Wings Linz – Düsseldorfer EG 5:3 (0:1|2:2|3:0)

0:1 Dmitriev (5.)

1:1 Latendresse (22.)

1:2 Daschner (26. PP)

1:3 Lewandowski (29.)

2:3 Hisey (38.)

3:3 Ulmer (50.)

4:3 Altmann (51. PP)

5:3 Kozek (56. PP)

 

hockey-news.info