All for Joomla All for Webmasters
Continental Cup

Continental Cup: Die Rittner Buam kennen ihre Gegner für die dritte Runde!

AHL- und Italienmeister Ritten wird vom 17. bis zum 19. November 2017 die dritte Runde des Continental Cups ausrichten. Jetzt kennen die „Buam“ auch ihre Gegner.

Brad Cole und seine Buam starten in den Conti-Cup (Pic: Max Pattis)

Die Rittner, die im Jänner dieses Jahres auch das Super-Final in Klobenstein ausgerichtet haben, erhielten im Juni erneut den Zuschlag, eine der beiden Halbfinalrunden des Continental Cups 2017-18 ausrichten zu dürfen. Die Lehtonen-Truppe wird vom 17. bis zum 19. November in Klobenstein die Gruppe E mit dem französischen Meister Grenoble Bruleurs de Loups, den Kasachen von Nomad Astana und Jegesmedvek Miskolc bestreiten. Der ungarische Meister qualifizierte sich am Wochenende als Sieger der Gruppe C für die dritte Runde in Klobenstein. Miskolc gewann alle drei Partien sehr souverän. Zum Auftakt setzten sie sich die Ungarn gegen die Spanier von San Sebastian mit 5:0, dann bezwangen sie Zvezda Belgrad mit 4:1 und am Sonntag auch den rumänischen Gastgeber Corona Brasov mit 3:0 durch.

Ritten wird seine Spiele stets zur Prime-Time, sprich am Abend um 20 Uhr, austragen. Am Freitag geht es gegen Grenoble Bruleurs de Loups, am Samstag und Sonntag stehen die Spiele gegen Nomad Astana und Jegesmedvek Miskolc an.

Der Sieger und der Gruppenzweite von Klobenstein, sowie die beiden Erstplatzierten Mannschaften des zweiten Halbfinals in Dänemark, qualifizieren sich dann für das Super-Final, das vom 12. bis zum 14. Jänner 2018 stattfinden wird. Der Austragungsort muss noch definiert werden. 

Continental Cup 2017-18 (3. Runde, 17.-19. November)

Gruppe D in Rungsted, Dänemark: Sheffield Steelers (GBR), Rungsted Ishockey (DEN), Yunost Minsk (BLR), Kurbads Riga (LAT)

Gruppe E in Klobenstein/Ritten, Italien: Rittner Buam (ITA), Grenoble Bruleurs de Loups (FRA), Nomad Astana (KAZ), Jegesmedvek Miskolc (HUN)

Der Spielplan in Klobenstein vom 17. bis zum 19. November 2017

Freitag, 17. November
16 Uhr: Nomad Astana – Jegesmedvek Miskolc
20 Uhr: Rittner Buam – Grenoble Bruleurs de Loups

Samstag, 18. November
16 Uhr: Grenoble Bruleurs de Loups – Jegesmedvek Miskolc
20 Uhr: Rittner Buam – Nomad Astana

Sonntag, 19. November
16 Uhr: Grenoble Bruleurs de Loups – Nomad Astana
20 Uhr: Rittner Buam – Jegesmedvek Miskolc

To Top
error: Content is protected !!