All for Joomla All for Webmasters
DEL

DEL: Düsseldorf verlängert / Ingolstadt lässt ziehen

Die Düsseldorfer EG hat den Vertrag mit Marco Nowak um ein weiteres Jahr verlängert. Der 27-Jährige stand bereits zwischen 2007 und 2012 und wieder seit 2016 im Kader der DEG. Momentan fällt der Verteidiger nach einer gegen Straubing erlittenen Einblutung im Knie und folgender Operation aus.

Stefan Adam, Geschäftsführer DEG Eishockey GmbH: „Marco Nowak kann bereits auf eine lange Karriere im DEG-Trikot zurückblicken. Seine Identifikation mit unserem Club ist bemerkenswert. Sportlich war er bis zu seiner schwerwiegenden Verletzung eine Konstante in dieser Saison. Deswegen freuen wir uns sehr, dass uns Marco erhalten bleibt.“

Niki Mondt, Sportlicher Leiter DEG Eishockey GmbH: „Marco Nowak ist ein vorbildlicher Profi, auf den wir uns zu einhundert Prozent verlassen können. Er hat sich stets gesteigert und gehört zu den defensiven Stützen unserer Mannschaft. Wir trauen ihm zu, dass seine positive Entwicklung noch nicht zu Ende ist und sind uns sicher, dass wir gemeinsam noch viel Freude haben werden.“

Marco Nowak stieß nach Stationen in Crimmitschau und Mannheim 2007 zum DNL-Team der DEG, feierte aber noch in derselben Saison als 17-Jähriger sein Debüt in der DEL. 2012 zog es den gebürtigen Dresdener dann zu den Thomas Sabo Ice Tigers nach Nürnberg. 2016 kehrte Marco Nowak zur DEG zurück und wurde in der vergangenen Saison sogar in die Deutsche Nationalmannschaft berufen. Insgesamt absolvierte er bislang 289 Partien im rot-gelben Trikot, in denen er acht Tore erzielte und 35 Vorlagen gab.

PM Düsseldorfer EG

BERGLUND VERLÄSST DEN ERC

Jacob Berglund verlässt den ERC Ingolstadt. Der 26-jährige schwedische Angreifer, der unter Cheftrainer Doug Shedden immer seltener zum Einsatz kam, bat neben einer neuen sportlichen Perspektive auch aus familiären Gründen um eine Vertragsauflösung. Dem hat der ERC nach interner Beratung stattgegeben.

„Jacob vermisst seine junge Familie und will zurück ins Heimatland seiner Frau“, sagt ERC-Sportdirektor Larry Mitchell.

Berglund hatte sich im Sommer vom Schweizer NLB-Club Red Ice den Panthern angeschlossen. Nach starker Saisonvorbereitung kam er in 49 DEL-Spielen auf vier Tore und sechs Vorlagen.

Mitchell: „Wir wünschen Jacob einen guten weiteren Karriereweg und ihm und seiner Familie alles Gute für die Zukunft.“

PM ERC Ingolstadt

To Top
error: Content is protected !!