All for Joomla All for Webmasters
DEL

DEL: Fünf Spiele – fünf Auswärtssiege!

David Leggio, Chet Pickard und Jerry Kuhn feiern ihren „Auswärtsshutout“ / Erfolgreiche Rückkehr für Damien Fleury und Louie Caporusso auf DEL- Eis.

Fünf Spiele, fünf Auswärtssiege, davon drei Mal „zu Null“! David Leggio, Gerry Kuhn und Chet Pickard hießen die Helden zwischen den Pfosten bei den Erfolgen ihrer Teams am 19. Spieltag in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Alle drei Torhüter ließen keinen Treffer zu – und das sogar auf fremdem Eis.

Leggio feierte mit dem EHC Red Bull München einen 3:0-Erfolg beim Derby in Augsburg, während Kuhn das 1:0 der Grizzyls Wolfsburg bei Tabellenführer Thomas Sabo Ice Tigers rettete. Chet Pickard zeigte ebenfalls eine tadellose Leistung beim 1:0 der Adler Mannheim in Ingolstadt. Es war bereits der zweite Shutout Pickards in der laufenden Saison. Beim 1:0 in Köln stand er ebenfalls im Tor.

Und noch zwei „Helden“ gab es: Damien Fleury und Louie Caporusso: Die beiden Stürmer konnten sich bei ihrer Rückkehr auf DEL-Eis ebenfalls für ihre Mannschaften freuen. Während Fleury das „Empty-net-goal“ zum 3:1-Erfolg seiner Wild Wings in Düsseldorf markierte, trat Caporusso als Vorlagengeber beim 3:2 der Roosters in Berlin in Erscheinung.

Beim Derby zwischen Augsburg und München entwickelte sich eine spannende Partie, in der die Gäste durch den Treffer des Ex-Augsburgers Daryl Boyle mit 1:0 in Führung gingen. Yannic Seidenberg erhöhte im zweiten Abschnitt auf 2:0 aus Sicht der Gäste. Der AEV schmiss zwar alles rein, aber der Titelträger blieb souverän. Maxi Kastner schloss zum 3:0 ab.

Der aktuell beste Torjäger der Liga machte seinem Namen bei der Partie zwischen den Eisbären Berlin und den Iserlohn Roosters alle Ehre: Sean Backman traf gleich doppelt für den Hauptstadt-Club und markierte somit seine Treffer 12 und 13. Jack Combs und Blaine Down glichen für die Roosters jeweils aus. Marko Friedrich ließ die Sauerländer zum dritten Mal jubeln. Die Berliner starteten wütete Angriffe – ohne Erfolg. Der IEC nahm den Dreier mit.

Eisbären Berlin – Iserlohn Roosters 2:3 (1:1, 1:1, 0:1) 
Tore: 1:0 Sean Backman (15:59), 1:1 Jack Combs (17:28), 2:1 Sean Backman (20:33), 2:2 Blaine Down (24:43), 2:3 Marko Friedrich (45:00),

ERC Ingolstadt – Adler Mannheim 0:1 (0:0, 0:1, 0:0)
Tore: 0:1 Matthias Plachta (23:37)

Augsburger Panther – EHC Red Bull München 0:3 (0:1, 0:1, 0:1)
Tore: 0:1 Daryl Boyle (13:17), 0:2 Yannic Seidenberg (29:27), 0:3 Maxi Kastner (49:30)

Düsseldorfer EG – Schwenninger Wild Wings 1:3 (1:1, 0:0, 0:2) 
Tore: 1:0 John Henrion (8:25), 1:1 Stefano Giliati (11:06),1:2 Simon Danner (44:46), 1:3 Damien Fleury (59:21)

Thomas Sabo Ice Tigers – Grizzlys Wolfsburg 0:1 (0:0, 0:1, 0:0)
Tore: 0:1 Kamil Kreps (22:51)

del.,org

To Top
error: Content is protected !!