All for Joomla All for Webmasters
DEL

DEL-Powerranking #2 – 2017

Das Hockey-News DEL-Powerranking bietet einen Überblick zur aktuellen Form der DEL-Teams. In die Wertung fließen die letzten fünf Partien der jeweiligen Teams, was eine Formtabelle ergibt. Abgerundet wird das Ganze mit einem Kommentar des Redakteurs, der die Teamform beschreibt und manchmal mit einem Augenzwinkern zu sehen ist.

 

POS.FORMTEAMFORMKOMMENTAR
1.
München
4-0-1-0
(13 Punkte, 24:15 Tore)
Will die Liga jetzt etwa langweilig werden? Doppel-Meister München regiert die Liga und auch erstmals unser Powerranking. Anstrengen bitte @ alle anderen Teams
2.
Köln
3-1-0-1
(11 Punkte, 18:12 Tore)
Kurz vor Beginn der neuen Karnevals-Session kommen die Haie in Fahrt. Von acht auf zwei ist stark.
3.
Nürnberg
3-1-0-1
(11 Punkte, 14:10 Tore)
Kaum rutschen die Ice Tigers einen Platz tiefer in unserem Ranking, schon holen sie einen fast 600-fachen NHLer. Wann kommt Crosby?
4.
Iserlohn
2-2-0-1
(10 Punkte, 17:11 Tore)
Manchmal bewirken Trainerwechsel Wunder. 4 Siege und eine gestrige Niederlage katapultiert Iserlohn vom Keller in die Spitzengruppe
5.
Berlin
1-2-2-0
(9 Punkte, 13:11 Tore)
Zwei Mal das Powerranking angeführt und nun - trotz des Sieges über München - abgelöst. Schuld sind vier OT's mit zwei Niederlagen
6.
Ingolstadt
3-0-0-2
(9 Punkte, 14:13 Tore)
Die Heimniederlage gegen Krefeld verhindert den Sprung ganz nach oben. Ingolstadt klettert trotzdem immer höher
7.
Augsburg
2-0-1-2
(7 Punkte, 11:11 Tore)
Die Powerranking-Fahrstuhl-Truppe sind? Die Augsburger Panther. Das ist auch irgendwie ein Titel ...
8.
Düsseldorf
2-0-1-2
(7 Punkte, 7:9 Tore)
Mein lieber Scholli, nur 9 Gegentore in 5 Spielen - das ist mal eine Ansage. Alter Schwede, nur 7 Buden - wann kommt Crosby?
9.
Wolfsburg
2-0-0-3
(6 Punkte, 14:15 Tore)
Eine bislang zähe Wolfsburger Saison. Mal Flop, mal Top. Mehr Konstanz wird nötig sein, ansonsten rechnet keiner mit den Niedersachsen im dritten Finale in Folge
10.
Schwenning
2-0-0-3
(6 Punkte, 10:14 Tore)
Nach zuletzt zwei Siegen kratzen die Schwäne an den Playoff-Plätzen. Vom sterbenden zum strahlend schönen Schwan? Man tut vieles dafür in Schwenningen
11.
Krefeld
1-1-0-3
(5 Punkte, 17:17 Tore)
Krefeld ist dran an den Pre-Playoff-Plätzen. Ein wichtiger Sieg in Ingolstadt sorgt für Spannung im unteren Drittel des Rankings und der Tabelle
12.
Mannheim
1-0-1-3
(4 Punkte, 10:19 Tore)
Gespickt mit früheren NHLern scheint (vorerst) nicht zu reichen. Der Adler kriecht statt fliegt. Nicht das Sean Simpson eher fliegt als der Wappen-Vogel
13.
Straubing
1-0-1-3
(4 Punkte, 12:23 Tore)
Ein Lebenszeichen aus Straubing mit dem Sieg über Augsburg. Davor jedoch Mau und damit abermals Vorletzter im Powerranking
14.
Bremerhaven
0-1-1-3
(3 Punkte, 11:15 Tore)
Ein OT-Sieg über die Adler Mannheim und ein Punkt in Iserlohn. Davor jedoch drei Niederlagen. Der Wind an der Nordseeküste wird rauer - Bremerhaven stürzt von 7 auf 14

 

 

To Top