All for Joomla All for Webmasters
DEL

DEL: Wahl zum Spieler des Monats Dezember

Traditionell sucht Hockey-News auch in dieser Spielzeit wieder den Spieler der Saison. Davor gilt es aber die jeweiligen Spieler des Monats zu küren, welcher durch ein Fanvoting ermittelt wird. Nun suchen wir den Nachfolger des Schwenningers Dustin Strahlmeier, der als Sieger aus der November-Wahl hervorgegangen ist.

Jeweils fünf/sechs Spieler werden von der Hockey-News Redaktion monatlich nominiert, die dann zur Wahl zum Spieler des Monats antreten. Durch ein gut 3-wöchiges Fanvoting wird der Sieger ermittelt und qualifiziert sich direkt für die Wahl zum Spieler der Saison 2017/18. Diese Wahl findet nach dem letzten Monatsvoting (Februar), im März, statt.

Neben den sechs Monatssiegern nominiert die Redaktion sechs weitere verdiente Spieler, womit insgesamt zwölf Spieler zur Wahl stehen. Das Ergebnis bei der abschließenden Spieler des Jahres-Wahl ergibt sich aus der Summe von zwei Votings. Zu 50% aus dem Fanvoting wie bei den Wahlen zum Spieler des Monats und zu 50% aus einem Redaktionsvoting, bei dem die Hockey-News Redaktion abstimmt.

Die Nominierungen für den Spieler des Monats Dezember: (und deren Gesamtstatistik)

Sean Backman (Eisbären Berlin)
38 Spiele – 22 Tore – 16 Assist – +25 – 138 Schüsse
Mit +25 und 22 Toren, kein Spieler traf öfter, hat es der Berliner Sean Backman bereits zum zweiten Mal in die Auswahl geschafft. Der Kanadier hat nicht nur zwei berühmte Schwager (Matt Moulson und Jonathan Quick), er sorgt in seinem ersten Jahr für Berlin stets für Furore und erwies sich schnell als absoluter Glücksgriff. 

Felix Schütz (Kölner Haie)
36 Spiele – 15 Tore – 22 Assists – +8 – 77 Schüsse
Bereits 2013 war Schütz zweitbester Scorer der Haie, nun schickt er sich an die interne Rangliste als Sieger zu bestreiten. Der Bayer hat sich schnell wieder eingefunden im Rheinland und sorgt mit seinen Toren und Vorlagen dafür, dass die Haie vor der DEG rangieren und die Playoff-Plätze stark im Visier haben. 

Will Acton (Schwenninger Wild Wings)
37 Spiele – 16 Tore – 21 Assists – +3 – 88 Schüsse
Der 33-fache NHLer (Edmonton Oilers) wird auch in seiner dritten Schwenninger Spielzeit bester Scorer seines Teams werden, sofern er frei von Verletzungen bleiben wird. Mit nur 96 erzielten Toren hat Schwenningen die mit Abstand wenigsten der Top-5. An Will Acton liegt es sicherlich nicht. 

Daniel Pietta (Krefeld Pinguine)
37 Spiele – 11 Tore – 25 Assists – +9 – 140 Schüsse
Was wäre Krefeld ohne das Duo Müller/Pietta. Die Beiden sind an 51 der 105 erzielten Tore beteiligt. Mit seinen 25 Vorlagen ist Pietta ligaweit einer der Besten. Daniel Pietta, wäre nach Müller (Sieger im Oktober), der zweite Krefelder, der zum Spieler des Monats gekürt werden könnte. 

Andreas Jenike (Thomas Sabo Ice Tigers)
25 Spiele – 93,2% geh.Schüsse – 2,27 GGT/Spiele – 0 Shutouts
Nürnberg ist am Neujahrstag auch Erster, dank des Keeper-Duos Treutle/Jenike. Da Andreas Jenike über 60% der Spiele absolviert hat, liegt auf ihm, der lange im Schatten von Weiman oder Reimer stand, die Hauptlast. Vielleicht wird er nach Strahlmeier der nächste HN-Spieler des Monats 2017/18. 

Jack Combs (Iserlohn Roosters)
37 Spiele – 18 Tore – 11 Assists – +2 – 141 Schüsse
Jack Combs wechselte als Top-Scorer der Fischtwon Pinguins an den Seilersee. Mittlerweile findet sich der Kanadier auch im Sauerland gut zurecht. Der 29-jährige US-Amerikaner sorgt derzeit dafür, dass die Roosters wieder stark gen Playoffs tendieren. 

Die Wahl endet am 25.Januar 24 Uhr! 

 

Photo Credits:
Sean Backman (Eisbären Berlin) – Credits: Wolfgangerl/CC BY-SA 1.0

Felix Schütz (Kölner Haie) – Credits: GEPA pictures/ Markus Fischer
Will Acton (Schwenninger Wild Wings) – Credits: GEPA pictures/ Markus Fischer
Daniel Pietta (Krefeld Pinguine) – Credits: GEPA pictures/ City-Press
Andreas Jenike (Thomas Sabo Ice Tigers) – Credits: GEPA pictures/ Andreas Pranter
Jack Combs (Iserlohn Roosters) – Credits: GEPA pictures/ City-Press

To Top
error: Content is protected !!