All for Joomla All for Webmasters
DEL 2 Teams

DEL2: Hannu Järvenpää schmeisst in Weißwasser hin

Mit großem Bedauern müssen die Lausitzer Füchse zur Kenntnis nehmen, dass Hannu Järvenpää am Donnerstag als Trainer der Lausitzer Füchse zurückgetreten ist.

Am Vormittag informierte er die Mannschaft über seine Entscheidung: „Unser Team arbeitet hart, trainiert gut und hat in jedem Spiel, den Willen zu gewinnen. Trotzdem stimmen die Ergebnisse nicht. Ich habe lange überlegt, was ich als Trainer noch tun kann. Die einzige Möglichkeit, um die Köpfe frei zu bekommen, ist ein kompletter Neustart mit einem neuen Coach“, so Hannu Järvenpää.

Der 54-Jährige war im Sommer 2016 nach Weißwasser gekommen. In seiner ersten Saison erreichten die Füchse das Playoff-Viertelfinale. Hannu Järvenpää wurde zudem als „Trainer des Jahres in der DEL2“ ausgezeichnet.

„Hannu hat mich am Mittwoch über seine Entscheidung informiert. Wir haben ihn noch versucht umzustimmen, da wir um seine Qualität als Trainer wissen. Es war aber nicht möglich, ihn von einem Verbleib zu überzeugen. Wir bedauern dies sehr. Hannu hat in Weißwasser hervorragende Arbeit geleistet. Wir alle wünschen ihm für die Zukunft alle Gute“, so Füchse-Geschäftsführer Dirk Rohrbach.

Die Lausitzer Füchse bemühen sich jetzt schnellstmöglich um einen Nachfolger. Wie lange die Suche dauern wird, kann aktuell nicht gesagt werden. Bis zur endgültigen Entscheidung übernimmt Co-Trainer Robert Hoffmann die Aufgaben des Cheftrainers.

www.lausitzer-fuechse.de

To Top
error: Content is protected !!