All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Basti Schwele sagt „Servus“ – das ist das neue „Servus Hockey Night“-Team

Er ist der Liebling der Fans unter den EBEL-Kommentatoren und konnte als neutraler Beobachter die Fans begeistern wie kein anderer in seinem Metier. Doch nun verabschiedete sich Basti Schwele und kehrt der EBEL den Rücken.

Andrea Schlager bleibt ServusTV treu (Pic: ServusTV)

Es lag schon länger in der Luft und geisterte durch die österreichische Eishockeylandschaft, nun ist es aber fix: Basti Schwele wird nicht mehr auf ServusTV die EBEL-Spiele als Kommentator begleiten und der EBEL generell den Rücken kehren. Damit endet eine Ära in der österreichischen Eishockeybildberichterstattung.

Das neue Team der Servus Hockey-Night beinhaltet mit Andreas Gröbl, Florian Rudig und Andrea Schlager drei ModeratorInnen und mit Martin Pfanner, Philipp Krummholz und Tim Heiss drei Kommentatoren. Dazu kommen mit Claus Dalpiaz, Sascha Tomanek und Gert Prohaska drei Experten und der bewährten Field Reporter Marc Brabant.

Das sind die ersten von ServusTV übertragenen Spiele der am Freitag beginnenden Saison: 

Die ersten fünf Servus Hockey Nights der Saison 2017/18:

So., 10. September,17:30 Uhr: Vienna Capitals – KAC (ServusTV, servushockeynight.com)

So., 17. September,17:30 Uhr: Black Wings Linz – VSV (servushockeynight.com)

So., 24. September,17:30 Uhr: Black Wings Linz – Dornbirn Bulldogs (servushockeynight.com)

So., 01. Oktober, 17:30 Uhr: Red Bull Salzburg – Medveščak Zagreb (servushockeynight.com)

So., 08. Oktober, 17:30 Uhr: Medveščak Zagreb – Black Wings Linz (servushockeynight.com)

To Top
error: Content is protected !!