All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Black Wings schießen Zagreb aus der Halle

Der EHC Liwest Black Wings Linz konnte gegen die Gäste aus Zagreb einen wahren Kantersieg einfahren. In der „Keine Sorgen Eisarena“ der oberösterreichischen Landeshauptstadt schenkte man den Kroaten nicht weniger als acht Tore ein. Somit behielt man auch im zweiten Saisonduell mit den Bären die Oberhand. Für Zagreb war nach drei vollen Erfolgen am Stück.

Pic: fodo.media/Harald Dostal)

Der EHC LIWEST Black Wings Linz erwischte einen Traumstart. Bereits in der 5. Minute traf Corey Locke ganz alleine vor dem Tor stehend, nur 62 Sekunden später war Brian Lebler fast von der selben Stelle auch zur Stelle und traf zum 2:0! Die Fans an der Unteren Donaulände kamen gar nicht mehr aus dem jubeln heraus, so groß spielten die Hausherren auf. Zwar kam KHL Medvescak Zagreb immer wieder gefährlich zu Angriffen, konnte diese aber nicht verwerten. Das, obwohl Jonathan D’Aversa schon nach 10 Sekunden einen folgenschweren Check eingesteckt hatte und nicht mehr weitermachen konnte. Die Oberösterreicher agierten weiter effizient. Dan DaSilva traf in der 9. Minute ins lange Eck. Als Joel Broda in Minute 15 aus fast unmöglichem Winkel auf 4:0 erhöhte beendete der Trainer der Gäste das Leiden seines Goalies. Der Backup Goalie wurde ins Gehäuse geholt und die Kroaten festigten sich deutlich in der Abwehr. Jetzt wurde intensiver vor dem Tor gearbeitet, die Chancen der Linzer wurden weniger. Stattdessen klopften die Bären in der 17. Minute mit einem Stangenschuss am ersten Tor an.

Nach Wiederbeginn ging das Festschießen weiter. Nach 90 Sekunden netzte Joel Broda in Überzahl zum zweiten Mal an diesem Abend. Es war nicht das letzte Mal, denn auch wenn der Großteil dieses Mitteldrittels ruhig verlief, der Torreigen war noch nicht zu Ende! In der 38. Minute durfte sich Joel Broda für seinen Hattrick feiern lassen, wenig später jubelten die Fans in der Keine Sorgen EisArena schon wieder. Dieses Mal war es Laurens Ober, der seinen ersten Liga-Treffer erzielte und auf 7:0 stellte! Auch im letzten Abschnitt setzten die Linzer ihr Torfestival fort – Brian Lebler stellte im Power Play auf 8:0. Danach wurde ein bis zwei Gänge zurückgeschaltet und es schlichen sich auch ein paar Unaufmerksamkeiten ein. Das führte zu Strafen, was wiederum Zagreb durch Aviani zum Ehrentreffer ausnützte.

 

Erste Bank Eishockey Liga
EHC Liwest Black Wings Linz : KHL Medvescak Zagreb – 8:1 (4:0|3:0|1:1)
Tore:
1:0 Locke (5.)
2:0 Lebler (6.)
3:0 DaSilva (9.)
4:0 Broda (15.)
5:0 Broda (22./PP)
6:0 Broda (38.)
7:0 Ober (39.)
8:0 Lebler (41./PP)
8:1 Aviani (57./PP)

www.erstebankliga.at , Bild: fodo.media/Harald Dostal

To Top
error: Content is protected !!