All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

EBEL: Bozen feiert trotz Niederlage!

Der HCB Südtirol Alperia gewinnt nach dem Rittner Cup auch den Alperia Cup, entscheidend für den Sieg war das gewonnene Match von letztem Samstag gegen die Rittner Buam. Das letzte Testspiel vor Beginn der EBEL endete allerdings mit einer 2:3 Niederlage gegen HC Pustertal in der Verlängerung. Den entscheidenden Treffer für die Hausherren erzielte Raphael Andergassen.

Der erste Spielabschnitt war nur von wenigen Höhepunkten geprägt. Die Foxes versuchten einige nennenswerte Aktionen aufzubauen, kreuzten aber kaum gefährlich vor dem Goalie der Hausherren Tragust auf. Während der HCB Südtirol Alperia zwei Powerplays nicht verwerten konnte, verzeichneten die Pusterer ihrerseits in Überzahl einen Stangenschuss. Somit endete das erste Drittel mit einem mageren 0:0.

Im Mitteldrittel schwächten sich die Foxes selbst durch mehrere Strafen. Die Folge war der Führungstreffer der Wölfe im Powerplay durch Max Oberrauch. Kurz darauf landete Monardo für zwei Minuten auf der Strafbank, während Glira wegen Stockschlages von den Schiedsrichtern mit einer Matchstrafe direkt in die Kabine geschickt wurde. Mit einem Mann mehr auf dem Eis erzielten die Hausherren den zweiten Treffer des Abends, Torschütze war diesmal Ringrose.
Der HCB ließ im Schlussabschnitt die Muskeln spielen und erzielte innerhalb von 83 Sekunden den Ausgleich. Zuerst erzielte Clark seinen ersten Treffer im weißroten Trikot, dann machte es ihm Luca Franza nach, somit begann das Spiel von Neuem. Nachdem das Schlussdrittel mit 2:2 zu Ende ging, musste die Verlängerung die Entscheidung bringen. Im Spiel 3 gegen 3 erzielte Raphael Andergassen in der zweiundsechzigsten Minute den definitiven Matchpoint.
 
HC Pustertal Wölfe – HCB Südtirol Alperia 3:2 OT (0:0, 2:0, 0:2, 1:0)
PUS: Oberrauch (21./pp.), -Ringrose (30./pp), Andergassen (63.)
HCB: Clark (53.), Franza (54.)

www.erstebankliga.at

To Top
error: Content is protected !!