All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Bozen feuert Headcoach Curcio und hat bereits einen Nachfolger!

Der HCB Südtirol Alperia gibt bekannt, dass sich der Verein und Pat Curcio in gegenseitigem Einvernehmen getrennt haben. Der HCB bedankt sich bei Curcio für die ausgeübte Tätigkeit und seinen Einsatz und wünscht ihm für die Fortsetzung seiner Karriere alles Gute und viel Erfolg und hat auch schon einen neuen Übungsleiter gefunden: der 58-jährige Finne Kai Suikkanen wird das Kommando auf der weißroten Spielerbank übernehmen. Phil Barski bleibt weiterhin Assistant Coach der Foxes.

Suikkanen hat nach einer großen Karriere als Spieler, u.a. auch mit einigen Einsätzen in der NHL, seine Trainerlaufbahn als erster Assistant der U20 von Kärpät begonnen und wurde anschließend Head Coach von RoKi in der dritten finnischen Liga. Im Jahr 2006 wechselte er nach Mestis zu Hokki und ab der Mitte der Saison 2008/09 wurde er Nachfolger von Hannu Virta bei TPS Turku in der Liiga.

Im darauffolgenden Jahr wurde er als Coach bestätigt und gewann die Meisterschaft. Dieser Erfolg brachte ihm im Jahr darauf einen Vertrag in der KHL bei Lokomotiv Yaroslavl, welche er während der Saison 2010/11 wieder verließ. Es war die letzte Saison der russischen Mannschaft vor dem fürchterlichen Flugzeugunglück vom 7. September 2011.

Suikkanen kehrte wieder nach Finnland in die Liiga zurück, wo er zwei Jahre die Pelicans und weitere zwei den TPS Turku trainierte. Mit diesem Team bestritt er auch die Champions League und war 2014/15 Gegner der Foxes. In der vergangenen Saison war er Head Coach in Kärpät und schied im ersten Playoff-Durchgang der Liiga gegen den HIFK aus.

Für Suikkanen wird dies die erste Erfahrung in der EBEL sein und er wird bereits morgen das erste Training mit den Foxes leiten.

www.hcb.net

To Top