All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Bozen meldet sich mit Kantersieg über Znaim im Playoff-Kampf zurück!

5:0 lagen die Foxes zur Spielmitte gegen Znojmo voran und hatten damit bereits den Sieg frühzeitig fixiert. Letzendlich siegte Bozen mir 7:3, Halmo sammelte vier Scorerpunkte.

Nach einem eher verhaltenen Start, den Foxes merkte man förmlich den Druck an, bedurfte es einer doppelter Überzahl, um in Führung zugehen. Petan erlöste zum ersten Mal das zahlreich erschienene Publikum, das Zuspiel kam von Miceli. Ab diesem Zeitpunkt spielte nur mehr der HCB und nach drei Minuten klingelte es erneut im Kasten von Halasz: Halmo spielte einen herrlichen Querpass auf Oleksuk und dieser erzielte aus dem Slot das 2:0. In der letzten Spielminute erhöhte Mike Halmo (MVP des Matches) mit einem Weltklassetor auf 3:0 für Bozen: Oleksuk setzte ihn mit einem schönen Pass in Schwung, hintereinander spielte er zwei Gegenspieler aus und schob die Scheibe in den Kasten der Gäste.

(Foto: HCB/Vanna Antonello)

Der HCB Südtirol Alperia machte auch zu Beginn des mittleren Abschnitts Dampf und baute durch zwei weitere Tore den Vorsprung aus. Nach zwei Minuten erzielte Austin Smith nach einer sehenswerten Kombination zwischen Miceli und DeSousa auf Rebound sein erstes Tor nach der langen Verletzungspause. Dann kam der große Moment vom Bozner Torhüter, welcher natürlich auch seinen Teil zum Erfolg beitragen wollte: zuerst stoppte er Schüsse von Boruta und Csamango, dann entschärfte er bei einem Powerplay der Gäste mit einem super Reflex einen Schuss aus zwei Metern von Olsen. Nach elf Minuten schraubten die Foxes das Ergebnis auf 5:0: Petan schlug einen herrlichen Pass in den Lauf von Angelidis und dieser verwandelte Volley. Das Spiel war nun entschieden und verlor an Intensität. Znojmo gelang das erste Tor durch Mrazek aus einem Gestochere vor dem Bozner Kasten, die Defensive schaute dabei nicht gut aus. Drei Minuten vor Drittelende war DeSousa im Pech, als er nur die Torstange traf.

Das Schlussdrittel gestaltete sich zu einem lockeren Trainingsspiel der beiden Teams und es gab noch je zwei Tore pro Seite. Zuerst erhöhte Matt Tomassoni mit einem satten Slapshot von der blauen Line für die Bozner, dann waren zwei Mal die Gäste mit Cip und Olsen an der Reihe. Den Schlusspunkt setzten dann wieder die Foxes: im Powerplay spielte Miceli den freistehenden Petan an, dieser zog sofort Volley ab und erzielte seinen zweiten Treffer des Abends.

Nun reisen Egger & Co. zum vielleicht entscheidenden Match am Sonntag nach Graz. Spielbeginn im Merkur Eisstadion ist um 17,45 Uhr. Das Spiel wird live im TV auf Video33 übertragen.

Erste Bank Eishockey Liga
HCB Südtirol Alperia : Orli Znojmo – 7:3 (4:0|1:1|2:2)
Tore:
1:0 Petan (16./PP)
2:0 Oleksuk (18.)
3:0 Smith (18.)
4:0 Halmo (30.)
5:0 Angelidis (32./PP)
5:1 Mrazek (36.)
6:1 Tomassoni (46.)
6:2 Cip (48.)
6:3 Olsen (56.)
7:3 Petan (59./PP)

www.erstebankliga.at , Bilder: HCB/Vanna Antonello

To Top
error: Content is protected !!