All for Joomla All for Webmasters
DEL 2 Teams

EBEL: Bulldogs demontieren Ravensburg und holen russischen Stürmer

Von den Dornbirn Bulldogs gibt es gleich zwei Erfolge zu vermelden: Die Vorarlberger zeigten sich bei ihrer Heimpremiere in absoluter Torlaune, sie schossen die Ravensburg Towerstars mit 8:2 aus der Halle. Zudem begrüßte man im Ländle mit dem Russen Andrei Taratukhin einen Try-Out-Stürmer. Der 34-Jährige war bereits zwei Mal Russischer Meister und einmal KHL-Champion.

Martin Grabher-Meier durfte gegen die Towerstars jubeln (Pic: DEC/cdmediateam)

Auch im zweiten Testspiel wurden die Dornbirn Bulldogs, bei denen sich Andrei Taratukhin (RUS) als Try-Out-Gast versuchte, zu Beginn kalt erwischt. Doch im Gegensatz zum ersten Testspiel fanden die Bulldogs vor 1.120 Zuschauern im Messestadion einen Weg zurück in die Partie. Bereits in der zweiten Spielminute musste Ronan Quemener den Puck zum ersten Mal in den Maschen suchen. Dustin Sylvester (19.) egalisierte den Spielstand nach schönem Passspiel mit Matt Fraser noch vor der ersten Pausensirene. Zwar gerieten die Vorarlberger auch im Mitteldrittel zunächst ins Hintertreffen, konnten dem Spiel jedoch durch Treffer von Kevin Macierzynski (35.) und Jerome Leduce (37./pp2), der eine doppelte Überzahl ausnutzte, eine Wende geben. Mit dem vierten Bulldogs-Treffer schickte Routinier Martin Grabher Meier (38./pp1) die Oberschwaben zum letzten Mal in die Kabine. Als die Gäste im letzten Drittel nicht mehr zulegen konnten, spielten die Bulldogs groß auf. Die Kooperationsspieler Philipp Pöschmann (47.) und Raphael Wolf (56.) sowie Jamie Arniel (54.) und Ziga Pance (57.) fixierten den 8:2-Endstand.

Dornbirn Bulldogs – Ravensburg Towerstars 8:2 (1:1|3:1|4:0)
Tore DEC: 1:1 Sylvester (19.), 2:2 Macierzynski  (35.), 3:2 Leduc (37./pp2), 4:2 Grabher Meier (38./pp1), 5:2 Pöschmann (47.), 6:2 Arniel (54.), 7:2 Wolf (56.), 8:2 Pance (57.)

www.erstebankliga.at , Bild: DEC/cdmediateam

To Top
error: Content is protected !!