All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Capitals schlagen Bozen knapp

Wieder zeigten die Wiener Charakter und holten einen Rückstand auf. Fraser mit dem Schlagschuss ins Kreuzeck zum Gamewinner.

fodo.media/Harald Dostal

Die Wiener mussten Tessier und Samson vorgeben und kamen anfangs auch nicht richtig in Spiel. Bozen begann stark und Tuokkola hatte alle Hände voll zu tun. Im Laufe des Spiel wurden die Wiener spielbestimmender. In Minute zehn ein kleiner Faustkapf zwischen Peter und Frank, beide erhielten 5 Minuten. Bozen konnte immer wieder mit guter Spielauslösung überzeugen, konnte aber nicht anschreiben. Hartl scheiterte in Minute dreizehn zweimal aussichtsreich, auf Seiten der Italiener verfehlte Desousa einmal nur knapp den Puck. So ging es torlos in die erste Pause.

 

Hartl hatte in Minute 24 in Unterzahl die grosse Möglichkeit, er verfehlte aber im 1 auf 0 das Tor. Bozen ging dann in Minute 26 in Führung, Monardo verwertete im Powerplay einen Stanglpass von Desousa. Wenig später ein toller Schlagschuss von McKiernan, der Ausgleich für die Wiener. Angelidis konnte in Minute 31 abermals erhöhen, im Fallen stocherte er die Scheibe ins Tor. Zwei Minuten später hatte Monardo eine gute Gelegenheit, er vergab aber. Der neuerliche Ausgleich für die Capitals fiel zwei Minuten vor Drittelende, in einer powerplayartigen Drangphase  belohnte sich Rotter für sein berherztes Spiel mit dem Treffer zum 2:2. So ging es auch in die Pause.

 

Im Schlussdrittel verlor das Spiel anfangs an Intensität, Wokovits vergab die Einschussmöglichkeit in Minute 42. Fraser erhöhte dann mit einem Traum-Schlagschuss ins Kreuzeck auf 3:2. Bozen hatte Powerplay, Brocklehurst saß zwei Minuten wegen Behinderung ab, die Südtiroler kamen aber nicht zwingend vor das Tor der Wiener. Nödl hatte dann die Entscheidung auf dem Schläger verfehlte aber knapp. Die letzten 2 Minuten namen die Gäste den Torhüter vom Eis und kamen 20 Sekunden vor Ende noch ganz gefährlich vor Tuokkola, der Puck kullerte aber am Tor vorbei. Und wieder setzten sich die Capitals am Ende einer knappen Begegnung durch und die Serie geht weiter….

Vienna Capitals – HC Bozen – 3:2 (0:0|2:2|1:0)

Tore:
0:1 Monardo (26.), PP1,
1:1 McKiernan (28.), PP1,
1:2 Angelidis (31.),
2:2 Rotter (38.),
3:2 Fraser (46.)

 

To Top
error: Content is protected !!