All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Comebacksieg! – Bozen gewinnt irre Partie in Fehervar!

Mit 3:0 führte Fehervar nach einem unglaublichen Start in die Partie bereits im Heimspiel gegen Bozen, das danach eine famose Aufholjagd startete und das Spiel mit 5:4 für sich entscheiden konnte.

Fehervar AV19 startete sehenswert in die Begegnung: Angelo Manavian schnappte sich dem Puck nach dem Bully in der eigenen Defensivzone und startete end-to-ender zur frühen 1:0 Führung. Beflügelt von dem Treffer legten die Ungarn gleich nach und erhöhten durch Jeff LoVecchiio auf 2:0. In Überzahl kreierten die Hausherren weitere Chancen, blieben allerdings im fünf gegen vier erfolglos. Besser klappte es als die Teams wieder vollzählig waren. Janos Hari stellte bereits in der achten Minute auf eine komfortable 3:0 Führung. In der zehnten Minute eröffnete Michael Halmo durch ein Breakaway auch das Scoring für die Gäste. Eine Minute später gelang Alexander Egger gar der Anschlusstreffer. Fehervar konterte mit zahlreichen Angriffen, allerdings ohne Erfolg. Ein vermeintlicher Treffer für die Hausherren wurde nicht gegeben, da der Puck von LoVeccio’s Handschuhen kam. Das Drittel endete mit 3:2 für die Gastgeber.

Das zweite Drittel startete mit einer Überzahlsituation für Bozen und nach nur 15 gespielten Sekunden bejubelten die Gäste den Ausgleich. Danach wurde mehre Strafen ausgesprochen. Fehervar konnte in dieser Phase das Spiel besser kontrollieren, dann übernahmen allerdings die Gäste die Kontrolle. Zum Ende des dritten Abschnitts bekamen die Ungarn noch weitere Chancen im fünf gegen drei, konnten die Führung aber nicht zurückerobern.

Zu Beginn des Schlussdrittels war erst Fehervar die gefährliche Mannschaft, konnte ihre Chancen aber nicht nutzen. Bozen eroberte schnell die Kontrolle über die Begegnung zurück und Matias Sointu erzielte die erste Bozener Führung des Abends. Erst in Überzahl kam Fehervar zurück ins Spiel und Arttu Luttinen glich in der 53. Minute aus. Nur 27 Sekunden vor dem Ende nützten die Gäste einen Fehler der Fehervar-Defense aus und Angelo Micelli sorgte für den entscheiden Treffer und den ersten Auswärtssieg seit Oktober.

EBEL:

Fehervar – HC Bozen 4:5 (3:2|0:1|1:2)

Tore:
1:0 Manavian (2.)
2:0 Lovecchio (4.)
3:0 Hari (8.)
3:1 Halmo (10.)
3:2 Egger (14.)
3:3 Micelli (21./PP)
3:4 Sointu (47.)
4:4 Luttinen (53./PP)
4:5 Micelli (60.)

To Top
error: Content is protected !!