All for Joomla All for Webmasters
Dornbirn Bulldogs

EBEL: Für Dornbirn setzte es ein Debakel zum Einstand in die Vorbereitung

Die Dornbirn Bulldogs sind beim Pre-Season Einstand böse unter die Räder gekommen. Gegen den Schweizer Club Rapperswil Jona-Lakers setzte es ein böses 1:8 Debakel.

Nachdem die Dornbirn Bulldogs im letzten Jahr mit einem klaren 7:3-Erfolg gegen den SC Rapperswil-Jona Lakers in die Vorbereitung gestartet waren, erlitten die Vorarlberger diesmal eine herbe 1:8-Niederlage. Im ersten Testlauf beider Mannschaften nahmen von Beginn an die Hausherren aus der Schweiz das Heft in die Hand. Nach elf Minuten lagen die Vorarlberger 0:2 zurück. Mit einem schnellen Angriff brachten sich die Bulldogs keine 30 Sekunden später selbst zurück in die Partie.

Michael Caruso bediente den 19-jährigen gebürtigen Dornbirner Simeon Schwinger (12.), der von der Seite einnetzte und für die Vorarlberger verkürzte. Noch vor dem ersten Seitenwechsel bauten die Lakers ihren Vorsprung auf 3:1 aus. Das Mitteldrittel gestaltete sich danach optisch zwar ausgeglichen, die Tore erzielten jedoch nur die Eidgenossen. Zweimal netzten die Rapperswil-Cracks im Powerplay.

Wie in Testspielen üblich tauschte Bulldogs Head Coach Dave MacQueen zur Halbzeit seine Torhüter – Thomas Stroj ersetzte Ronan Quemener. Mit Spielverlauf machten sich die DEC-Cracks vermehrt auf der Strafbank breit und mussten sich schlussendlich 1:8 geschlagen geben.

EBEL Testspiel 11.08.2017
Rapperswil Jona-Lakers – Dornbirn Bulldogs 8:1 (3:1|2:0|3:0)
Torfolge:
1:0 Vogel (8.)
2:0 Casutt (11.)
2:1 Schwinger (12.)
3:1 Knelsen (13.)
4:1 Casutt (33.PP)
5:1 Lindemann (39.PP)
6:1 Casutt (49.PP)
7:1 Mosimann (51.)
8:1 Knelsen (53.)

Quelle: www.erstebanklilga.at

To Top
error: Content is protected !!