All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Hannu Toivonen hat einen neuen Verein

Groß waren die Hoffnungen die die Graz99ers in die Verpflichtung von Hannu Toivonen gesteckt haben. Noch größer war die Enttäuschung über die von ihm gezeigten Leistungen im Laufe der Saison. Viel zu spät zog man die Reißleine und ersetzte ihn durch Andrew Engelage. Nun hat Der Finne einen neuen Verein gefunden.

Hannu Toivonen trat in Graz ein schweres Erbe, nämlich die direkte Nachfolge von Publikumsliebling Sebastian Dahm an. Diese Fußstapfen waren für den 33-jährigen Finnen jedoch zu groß und das trotz seiner Erfahrung.

NHL-First Round Pick 2002 der Boston Bruins, drei NHL-Saisonen für Boston und St. Louis mit insgesamt 61 Einsätzen und unzählige Jahre in der AHL und der höchsten finnischen Liga sollten Qualität mit sich bringen.

Doch Toivonen enttäuschte auf allen Ebenen. Nie fand er über mehrere Spiele zur Form die man sich erwartet hätte, war nie der Goalie der Spiele entscheiden konnte. Dass seine Tage gezählt seien, erhofften viele Fans schon viel früher, doch vorige Woche war es dann doch soweit, Andrew Engelage kam aus Krefeld nach Graz.

Viel zu spät, denn der Playoffzug scheint für die 99ers nach einer bislang desaströsen Qualirunde abgefahren, für Toivonen sieht die Sache nun anders aus. Er wechselt zu den Odense Bulldogs in die dänische Metal–Ligaen, wo sein Team derzeit auf Rang 6 platziert ist und das Playoff-Ticket zum Greifen nahe ist.

Damit könnte für zumindest einen (Ex-)99ers Crack die heurige Saison doch noch versöhnlich zu Ende gehen.

(Photo: GEPA pictures/ Florian Ertl)

To Top
error: Content is protected !!