All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Koch und KAC-Geschäftsführer Pilloni dementieren Caps-Interesse

Es wäre wohl der Transferhammer der Saison und das Geplänkel ist dabei voll im Gange. Das angebliche Interesse der Vienna Capitals an Thomas Koch (wir berichteten) ließ die österreichische Eishockeywelt beben, doch Koch selbst, als auch KAC-Geschäftsführer Pilloni dementieren – vorerst…

Ex-Krone-Redakteur Peter Linden war es, der den Stein ins Rollen brachte und von einem intensiven Interesse der Caps an Thomas Koch, das „die Spatzen in Wien bereits von den Dächern pfeifen“, berichtete. Eine Meldung die für Aufsehen und Reaktionen sorgte. Sowohl die Caps-Fans als auch die KAC-Fans sind sich uneinig was sie davon halten sollen.

Eine Meinung dazu hat Thomas Koch selbst, der gegenüber der „Kleinen Zeitung“ zu Protokoll gibt, nichts davon zu wissen und sich in Klagenfurt wohl zu fühlen. Auch KAC-Geschäftsführer Oliver Pilloni schlägt in dieselbe Kerbe und meint gegenüber dem Blatt: „Wenn Koch ernsthaft bei den Caps Thema wäre würde ich das wissen“.

Blindes Vertrauen sollte man den Aussagen auf beiden Seiten nicht schenken, denn wo die Wahrheit liegt wird sich wohl erst in den nächsten Monaten zeigen. Von einem gezielten Geplänkel um einen ernsthaften Gegner im Meisterschaftskampf zu verunsichern bis hin zu einem Plan der ungewollt an die Öffentlichkeit durchsickerte ist alles möglich.

Wir sind sehr gespannt auf die nächsten Wochen und Monate und die Entscheidung in der „Causa Koch“.

(Pic: fodo.media/Harald Dostal)

To Top
error: Content is protected !!