All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Linz schnappt sich US-Defender vom KAC!

Beim KAC deutet sich heuer ein größerer Umbruch an als ihm lieb ist. Denn nun haben sich die Black Wings Linz am Kader der Rotjacken bedient und wohl Kevin Kapstad verpflichtet, das berichtet die „Kleine Zeitung“. Damit stehen beim KAC bereits acht Cracks auf der Liste der Abgänge.

Kapstad kam 2015 aus Schweden (Leksands) nach Klagenfurt und bestritt in den drei Saisonen 150 EBEL-Spiele, in denen er 25 Tore erzielte und 57 Assists gab. Der KAC hätte gerne mit dem 32-jährigen verlängert, doch dieser schlug das Angebot aus.

Grund dafür ist ein lukrativeres Angebot der Black Wings Linz, die damit den nächsten Crack den Klagenfurtern vor der Nase wegschnappen. Laut „Oberösterreichischen Nachrichten“ waren die Kärntner auch hinter  Jonathan D’Aversa, Dan Dasilva, Lukas Haudum dran, welche sich letztendlich für die Black Wings entschieden. Auch Marco Brucker zog einen Wechsel nach Oberösterreich dem Vertragsverlängerungsangebot der Klagenfurter vor.

Mit dem Kapstad-Abgang der noch nicht bestätigt wurde, haben die Klagenfurter bereits acht Abgänge. Neben Jon Rheault, Mitjar Robar, Nick St.Pierre und Julian Talbot sowie Jamie Lundmark (Karriereende) deren Verträge nicht verlängert wurden geht Manuel Ganahl nach Finnland. Damit wird es in der kommenden Saison einige neue Gesichter im KAC-Dress geben.

Bei den Black Wings Linz hingegen nimmt der Kader für die neue Saison langsam Konturen an. Mit Kapstad hätte man den bereits fünften Defender unter Vertrage, neben zwei Torhütern und elf Stürmern. Die komplette Transferübersicht gibt es hier:

Pic: fodo.media/Harald Dostal

To Top
error: Content is protected !!