All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Salzburg feiert unglaublichen Comeback-Erfolg

Nach 57 Minuten sah es in Zagreb nach einem vollen Erfolg für die Gastgeber aus, doch die Mozartstädter verkürzten in Minute 58 auf 1:2 und fanden durch zwei Tore in der vorletzten Minute auf die Siegerstraße. Die roten Bullen sind nun seit bereits zehn Spielen ungeschlagen.

Die ersten 30 Minuten verflogen ohne längere Unterbrechungen, dann brauste in Zagreb erstmals Jubel auf: Mike Aviani profitierte von einem Wechselfehler des EC Red Bull Salzburg und bezwang Goalie Bernhard Starkbaum mit einem ansatzlosen Handgelenksschuss ins linke Kreuzeck. Der Treffer gab den Bären einen Extraboost, doch die Stange verhinderte bis zur zweiten Pause gleich zwei Mal einen weiteren Treffer der Kroaten. Das 2:0 fiel dann in der 47.  Minute: Tomas Netik schloss ein Break-away eiskalt zum 2:0 ab. Salzburg gelang ein unglaubliches Comeback: In Minute 57 nützte Mario Huber ein Powerplay zum 1:2. In einem weiteren Powerplay glich Alexander Rauchenwald aus. Damit nicht genug: Weitere 40 Sekunden später sorgte Brant Harris für das 3:2.

Erste Bank Eishockey Liga
Medvescak Zagreb : EC Red Bull Salzburg – 2:3 (0:0|1:0|1:3)
Tore:
1:0 Aviani (30.)
2:0 Netik (48.)
2:1 Huber (58./PP)
2:2 Rauchenwald (59./PP)
2:3 Harris (59.)

www.erstebankliga.at , Bild: GEPA pictures/ Matic Klansek

To Top
error: Content is protected !!