All for Joomla All for Webmasters
Dornbirn Bulldogs

EBEL: Trainerfrage in Dornbirn – bleibt Dave MacQueen?

Bereits Ende Jänner kamen Gerüchte auf, dass Dave MacQueen die Bulldogs nach dieser Saison verlassen könnte. Die Causa ist bis jetzt jedoch immer noch nicht geklärt.

Wie die „Neue Vorarlberger Tageszeitung“ berichtet, gibt es eine Vereinbarung des DEC mit dem langjährigen Headcoach, die geltend wird, da die Bulldogs die Playoffs erreichten. Doch diese ist beidseitig kündbar. Von Seiten der Vorarlberger hofft man auf eine weitere Spielzeit mit dem 59-jährigen, doch dieser hat sich noch nicht entschieden.

Dadurch dass mit Matt Fraser (Augsburg) oder wie im Vorjahr Kevin Schmidt Spieler den Verein als Sprungbrett für höhere Aufgaben nutzen, steht der Kanadier erneut vor der Aufgabe ein neues Team mit Schlüsselspielern aufzubauen. Ob er diese Aufgabe nochmal angehen will, lässt er bislang offen, erbat sich Bedenkzeit.

„Ich bin grundsätzlich keiner der sich vor Herausforderungen drückt, aber ich habe mich noch nicht entschieden“, so MacQueen gegenüber der „Heute“. Denn an Optionen dürfte es dem seit sechs Jahren an der Bande in der Messehalle stehenden Coach nicht mangeln. Auch wenn er in Dornbirn unter den Fans nicht mehr den großen Rückhalt spürt, so ist er dennoch ein gefragter Mann, nicht nur bei DEC-Manager Kutzer. Es blieb vielen Teams nicht verborgen was er in Vorarlberg Jahr für Jahr leistet, aber vielleicht wäre es ja auch der richtige Zeitpunkt für beide Seiten den nächsten (neuen) Schritt zu setzen und getrennte Wege zu gehen.

Pic: fodo.media/Harald Dostal

To Top
error: Content is protected !!