sports, ice hockey
EBEL-Transfergeflüster: Umbruch – Znaim tauscht den halben Kader aus!
Von: Markus Rinner Am: 25 Mrz, 2017 | Kategorien: EBEL, HC Orli Znojmo, zSlideshow

Nach dem klaren Viertelfinal-Aus bleibt beim HC Orli Znojmo kein Stein auf dem Anderen was den Kader betrifft. Lediglich dreizehn Spieler aus dem heurigen Kader dürfen auch nächste Saison den Adler-Dress überstreifen, der Rest muss gehen, bzw. erhält kein neues Vertragsangebot. Das Trainer-Zepter wird aber weiterhin Roman Simicek schwingen.

(Photo: sport-bilder.at/Harald Dostal)

Die einzigen beiden Legionäre, die auch in der nächsten Spielzeit für Znojmo auflaufen werden, sind Torjäger Colton Yellow Horn, der einen laufenden Vertrag hat und Verteidiger Marek Biro. Alle anderen Legionäre haben bei den Mähren keine Zukunft, das betrifft somit unter Anderem Sean McMonagle, Teddy DaCosta, Adam Hughesman, aber auch den Österreicher André Lakos. Welcher von seiner Ausbootung überrascht ist, da ihm eigentlich nach dem Saisonende in Znaim ein neuer Vertrag in Aussicht gestellt wurde. 

Der bestätigte Kader umfasst mit Marek Schwarz einen Torhüter, der zweite Goalie der abgelaufenen Saison, Patrick Nechvatal, wechselte ja bereits nach Innsbruck. In der Abwehr werden den Tschechen neben dem Slowaken Marek Biro auch Antonin Boruta, Jan Lattner und Jakub Stehlik erhalten bleiben.

Die Znaim-Zeit von André Lakos ist zu Ende (Photo: sport-bilder.at/Harald Dostal)

Im Angriff bleiben David Bartos, Jiri Beroun, Stepan Csamango, Radek Cip, Patrik Novak, Tomas Plihal und Marek Spacek neben Colton Yellow Horn in Tschechien. Das Management der Mähren gibt als Ziel die Verjüngung des Kaders an und vermeldet durch Manager Docekal, dass man bereits einige andere Spieler unter Vertrag habe, diese jedoch noch im Einsatz sind, weshalb es noch keine Vollzugsmeldungen gibt. Ende April soll der Kader jedoch zum Großteil stehen.