All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL-Transfernews: Lamoureux out – Caps holen neuen Torhüter!

Die Vienna Capitals reagierten auf die kurzfriste Unterkörperverletzung (zwei bis drei Wochen Pause) von Stamm-Goalie Jean-Philippe Lamoureux. Österreichs Eishockey Meister verpflichtete den 33-jährigen Routinier Pekka Tuokkola. Der erfahrene Schlussmann spielte vergangene Saison bei Wiens aktuellem Gegner in der Champions Hockey League JYP Jyväskylä und ist bereits in Wien-Kagran angekommen.

(Photo: GEPA pictures/ Matic Klansek)

Mit Pekka Tuokkola holen die Vienna Capitals keinen Unbekannten nach Wien-Kagran. Der 1,85 Meter große und 91 Kilogramm schwere Schlussmann spielte von 2014 bis 2016 zwei Saisonen für den EC-KAC und kam dabei auf 62 EBEL-Partien. Die vergangene Spielzeit hielt der Linksfänger den Kasten vom finnischen Spitzenklub JYP Jyväskylä sauber. Tuokkola überzeugte mit einer Saving Percentage von 92,1 Prozent und kam 2016/2017 in 32 Grunddurchgangs-Partien in Finnlands höchster Spielklasse (Liiga) auf einen Gegentorschnitt von nur 1,92 Treffern pro Einsatz. In den anschließenden Play-offs zeigte er mit einem Wert von 2,13 ebenfalls seine Klasse. „Nach der Unterkörperverletzung von Jean-Philippe Lamoureux mussten wir auf die Situation reagieren. JP wird zirka zwei bis drei Wochen ausfallen. Gerade in diesem Zeitraum warten auf meine Mannschaft wichtige und intensive Spiele. Am Dienstag stehen wir in der Champions Hockey League beim EV Zug vor einer schwierigen Aufgabe. Nur mit einem Sieg innerhalb von 60 Minuten können wir den Aufstieg in die K.O.-Phase fixieren. Für solche Spiele benötigen wir einen routinierten Schlussmann. Pekka Tuokkola erfüllt mit seiner Erfahrung dieses Anforderungsprofil“, so Head-Coach Serge Aubin.

Pekka Tuokkola kann mit seinen 33 Jahren bereits auf eine erfolgreiche Karriere zurückblicken. Der Finne wurde am 22. Oktober 1983 in Alavus, einer 12.000-Einwohnerstadt im Westen von Finnland, geboren. Seine ersten Sporen als Profi verdiente er sich bei Tappara. Insgesamt verbrachte Tuokkola neun Jahre in Finnlands höchster Spielklasse Liiga und kam für Tappara, JYP Jyväskylä (Meister 2009 und MVP in den Play-offs) und KalPa Kuopio auf 273 Einsätze. Im Ausland hießen seine Stationen bislang Torpedo Nizhny Novgorod (KHL), Färjestads BK (SHL/SWE, Vizemeister 2014) und EC KAC (EBEL).

Tuokkola landete bereits heute Früh in Wien-Schwechat und befindet sich seit dem Vormittag beim Österreichischen Eishockey Meister. „Ich freue mich sehr, dass ich die Chance bekomme den Vienna Capitals zu helfen. Ich werde natürlich alles dazu beitragen, dass die Siegesserie weitergeht“, so Tuokkola bei seiner Ankunft in Wien-Kagran.

To Top
error: Content is protected !!