All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Verletzungspech – Haie holen letztjährigen VSV-Defender!

Die Innsbrucker Haie reagieren nach der Verletzung von Lubomir Stach schnell und verpflichten Verteidiger Kevin Wehrs (USA/HUN).

(www.sport-bilder.at)

Es war eine Hiobsbotschaft für Trainer, Spieler und Vorstand der Innsbrucker Haie. Der Publikumsliebling und das Aushängeschild in der Verteidigung, Lubomir Stach, verletzte sich just im Charity-Spiel gegen Kitzbühel schwer. Die finale Untersuchung bestätigte schließlich den Verdacht und beschert dem sympathischen Tschechen eine Zwangspause von bis zu acht Wochen. „Es tut sehr weh und ist ärgerlich“, erklärte Stach kurz nach der Untersuchung.

Dass dieser Ausfall einen herben Verlust für die Innsbrucker Haie so kurz vor dem Saisonstart darstellt, liegt auf der Hand. Umso mehr waren die Verantwortlichen rund um Haie-Headcoach Rob Pallin und Vorstand Norbert Ried in den vergangenen 48 Stunden damit beschäftigt, adäquaten Ersatz zu finden. Diese Lücke muss schließlich geschlossen werden. Und die akribische Arbeit der letzten Tage sollte sich bezahlt machen. Denn mit Kevin Wehrs wurde bereits Donnerstag-Abend eine Einigung erzielt. „Ich kenne Kevin gut, vor allem aus meiner Zeit in Fehervar. Ich weiß um seine Stärken. Er ist ein guter Eisläufer, bringt noch mehr Tiefe in den Kader und gibt uns nun noch mehr Möglichkeiten“, zeigt sich Coach Pallin über die Verpflichtung des Verteidigers sichtlich erleichtert.

Wehrs ist ein alter Bekannter in der Liga, absolvierte zwei Saisonen in Ungarn, spielte vergangene Saison im Dress der Villacher Adler und markierte dabei in 54 Spielen 22 Punkte (2 Tore/20 Assists). Bereits am Samstag wird der US-Amerikaner mit ungarischem Pass in Innsbrucker eintreffen. Sein Debüt für die Haie könnte er schon einen Tag später im letzten Vorbereitungsspiel gegen die Straubing Tigers feiern. 

www.haifischbecken.at

To Top
error: Content is protected !!