All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: VSV gewinnt das Adlerduell und bleibt in Quali-Runde ungeschlagen

Der Villacher SV ist nach dem dritten Sieg im dritten Quali-Runden Spiel weiter voll auf Playoff-Kurs. In der Draustadt konnte man das Adlerduell mit Orli Znojmo mit 4:2 für sich entscheiden.

Nach verhaltenem Beginn nützte der EC VSV das erste Powerplay in Minute 11 zum 1:0. Ryan Glenn legte quer für Istvan Sofron, der sofort einnetzte. Villach legte rasch nach: Dieses Mal traf Glenn nach Zuspiel von Sofron. In Abschnitt 2 gelang den Villachern ein Traumstart. Bereits in der 23. Spielminute konnte der EC VSV auf 3:0 erhöhen. Nach schönem Querpass von Sarauer hatte Hickmott wenig Mühe, die Scheibe im Tor unterzubringen und schoss überlegt ins lange Eck ein. Danach verwaltete die Heimmannschaft die klare Führung souverän. Die Tschechen schafften es nicht gefährlich zu werden. Das letzte Drittel startete mit einer Druckphase der Adler aus Znojmo. Ihre Bemühungen wurden schließlich belohnt. In der 49. Spielminute gelang ihnen im Powerplay durch Plihal mit einem Schlenzer der Anschlusstreffer zum 3:1. Postwendend konnten die Villacher antworten. Sofron netzte zum zweiten Mal an diesem Abend mit einem Schuss ins lange Eck ein und machte damit den Sack zu. Die Gäste gelang durch einen Blueliner von Tejnor noch eine Ergebnskorrektur.

Erste Bank Eishockey Liga
EC VSV : Orli Znojmo – 4:2 (2:0|1:0|1:2)
Tore:
1:0 Sofron (11./PP)
2:0 Glenn (14.)
3:0 Hickmott (23.)
3:1 Plihal (49./PP)
4:1 Sofron (50.)
4:2 Tejnor (56.)

www.erstebankliga.at , Bild: fodo.media/Harald Dostal

To Top
error: Content is protected !!