All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Zagreb besiegt Fehervar im ligainternen Test

Am zweiten Spieltag des Gabor Ocskay Gedenkturnier standen sich die beiden Erste Bank Eishockey Liga-Teams Fehervar AV19 und Medvescak Zagreb gegenüber.

Die Koroaten erwischten den besseren Start und gingen durch Rajsar nach neun Minuten in Führung. Während Bären-Goalie Kroselj wenig zu tun hatte, vergab Morley die große Chance auf den zweiten Treffer. Nach Wiederbeginn drückte Fehervar in Überzahl auf den Ausgleich, kassierte aber gerade in dieser Phase das 0:2 durch Morley. Während LoVecchio und Kocsis für die Hausherren vergaben, erhöhte Koskiranta von der blauen Linie im Powerplay.

In der 35. Minute durchbrach LoVecchio den Bann und brachte die Ungarn auf die Anzeigentafel. Zagrebs Antwort folgte doch prompt als Thomas Netik noch vor der zweiten Pause auf 4:1 stellte. Im Schlussabschnitt blieben zunächst die Chancen aus. In einem Konter sorgte Perkovich dann für die endgültige Entscheidung. Den letzten Treffer erzielten dennoch die Ungarn, das Tor von Harty war aber nur mehr Ergebniskosmetik.

Fehervar AV19 – Medvescak Zagreb 2:5 (0:1, 1:1, 1:3)
Tore Fehervar: LoVecchio (35.), Harty (51.)
Tore Zagreb: Rajsar (9.), Morley (22./sh), Koskiranta (33.), Netik (37.), Perkovich (47.)

www.erstebankliga.at

To Top
error: Content is protected !!