All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Zagreb nach Sieg in Znojmo im Playoff

KHL Medvescak Zagreb steht nach einem klaren 5:2 Auswärtserfolg in Znojmo in den Playoffs. Die Kroaten sicherten sich somit am letzten Spieltag des Grunddurchgangs den sechsten Tabellenplatz. Znojmo hat nach 44 Spielen die rote Laterne in der Hand.

Zu Beginn des Spiels kreierten die Kroaten mehr Chancen, konnten diese allerdings nicht verwerten. Die größte Möglichkeit hatte Tomas Netik, der aus kurzer Distanz an der Stange scheiterte. Znojmo ging mit den wenigen Chancen besser um: Radek Cip eröffnete mit einem Handgelenksschuss das Scoring. Die Gastgeber schalteten nach dem Gegentreffer einen Gang höher und wurden wenig später dafür belohnt. Mevescak erzielte zwei Tore innerhalb von zwei Minute. Erst sorgte Tomas Netik für den Ausgleich, ehe Garett Noonan die Führung eroberte. Adam Raska gelang aber noch im ersten Drittel der erneute Ausgleich.

Im zweiten Abschnitt schnappte Samson Mahbod, nach einen Breakaway, die Führung zurück. Mario Puskarich erhöhte zwei Minuten später gar auf 4:2. Auch Znojmo hatte einige Chancen, konnten aber vorerst keinen weiteren Schuss verwerten.

Im letzten Abschnitt fokussierten sich beide Teams auf die Verteidigung. Znojmo konnte sich nur mehr eine nennenswerte Chance erspielen, die allerdings Cip aus kurzer Distanz vergab. Zagreb machte es besser: Samson Mahbod sorgte für den Endstand von 5:2. Mit diesem Erfolg lösen die Kroaten das letzte Ticket für die Pick-Round.

Erste Bank Eishockey Liga
Orli Znojmo : KHL Medvescak Zagreb – 2:5 (2:2|0:2|0:1)
Tore:
1:0 Cip (13.)
1:1 Netik (16./PP)
1:2 Noonan (18.)
2:2 Raska (18.)
2:3 Mahbod (26.)
2:4 Puskarich (29.)
2:5 Olden (59.)

www.erstebankliga.at , Bild: fodo.media/Harald Dostal

To Top
error: Content is protected !!