All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Zündet Thomas Koch die Transferbombe und wechselt zu den Vienna Capitals?

Es wäre die Transfersensation des Jahres. Thomas Koch soll Begehrlichkeiten der Vienna Capitals geweckt haben. Das schreibt zumindest Kolumnist Peter Linden in seinem Blog.

1999 debütierte Thomas Koch für „seinen“ KAC. Nach Zwischenstationen in Lulea (SWE) und Salzburg ist er seit 2011 wieder zurück in seiner Heimat und auch mit 34 Jahren das Um und Auf. Doch diese Ära könnte nun zu Ende gehen.

Denn die Vienna Capitals sollen die Fühler nach dem Center ausgestreckt haben und ihn nach Kagran lotsen wollen. Die Caps sollen Koch einen Zweijahresvertrag anbieten, so zumindest die Informationen die Peter Linden, langjähriger Krone-Redakteur und nunmehriger Stammgast in Kagran und Blogger.

Jubelt Koch bald für die Caps? (www.sport-bilder.at)

Beim KAC hat Koch im Vorjahr einen nach dieser Saison auslaufenden Vertrag. Der Stürmer ist aber in bestechender Form, mit 12 Toren und 17 Assists aus 37 Einsätzen Topscorer der Rotjacken. In insgesamt 919 Erstligaspielen in Österreichs höchsten Spielklassen erzielte er 299 Treffer und gab zudem 564 Assists. Mit insgesamt 605 Grunddurchgangspunkten und 128 Playoffpunkten ist er außerdem bester Scorer der EBEL-Geschichte in allen Kategorien.

Ob der 8-fache Meister tatsächlich den Sprung nach Wien wagt? Das wird wohl so schnell noch nicht klar sein, aber es wäre eine Sensation.

(Pic: fodo.media/Harald Dostal)

To Top
error: Content is protected !!