All for Joomla All for Webmasters
Deutschland

Europa/NHL: Möglicher deutscher 1st-Rounder im NHL-Draft 2018 erhält Profivertrag in Schweden

2014 wurde Leon Draisaitl an dritter Stelle in der ersten Runde beim Draft von den Edmonton Oilers gezogen. Zuvor war Marcel Goc 2001 der letzte Deutsche, der in der ersten Runde gezogen wurde. 2018 könnte es indes den nächsten deutschen First-Rounder geben – Dominik Bokk. 

 

Der 17-jährige Außenstürmer aus Schweinfurt wird mit größter Wahrscheinlichkeit im Sommer beim NHL-Draft von einem der 31 Clubs gezogen werden. Im Ranking von Hockeyprospect.com belegt er sogar den 27.Rang und bei Future Considerations immerhin noch den 81.Rang.

Mit erst 16 Jahren avancierte Dominik Bokk, in Diensten des Kölner EC, zu einem der besten Spieler der DNL der Saison 2016/17. Satte 78 Punkte in 45 Spielen bei 39 Toren – eine starke Bilanz. So wechselte Bokk nach nur zwei Spielzeiten DNL im Sommer nach Schweden. Er schloss sich den Växjö Lakers an und durchlief im Eiltempo die U 18 – ein Spiel, zwei Tore, um direkt für die U 20 auflaufen zu dürfen. In neun Spielen erzielte er neun Treffer und bereitete 18 weitere vor. 

Grund genug, dass das SHL-Team der Lakers den talentierten Stürmer in die erste Mannschaft holten. Dort lief er bislang neun Mal auf und erzielte einen Treffer. Ein Treffer und eine Vorlage gelangen ihm in der CHL für Växjö. Kurz vor Heiligabend stattete ihn das Management des SHL-Clubs mit einem Profivertrag aus. Bis 2019 läuft der erste Profivertrag des 17-jährigen. Und wer weiß, vielleicht folgt schon in wenigen Jahren ein Kontrakt in der NHL. 

Spätestens nach dem im Juni 2018 stattfindenden Draft in Buffalo sind weitere Prognosen möglich. 

 

Hockey-News.info

 

To Top
error: Content is protected !!