All for Joomla All for Webmasters
Europa

Exportcheck-Europa: Lange ist Backup / Nageler punktet brav in Ungarn / Komarek im Abstiegskampf

Der wöchentliche Blick auf das Eishockeygeschehen rund um die österreichischen Legionäre in diversen Ligen Europas.SCHWEDEN:
Denise Altmann zeigt sich weiterhin bei guter Scorerlaune. In den letzten 4 Spielen sammelte die Wienerin zwei Punkte und liegt mit Linköping immer noch an der Tabellenspitze der SDHL. Ihr Team hat satte 12 Punkte Vorsprung auf die Zweitplatzierten Damen von Modo (bei zwei Spielen weniger). 

 

Konstantin Komarek hat mit Karlskrona leider den Anschluss an den rettenden 12. Tabellenrang in der SHL etwas verloren. Nur eines der letzten fünf Spiele konnten die Hirschkäfer gewinnen und somit vergrößerte sich der Rückstand auf einen Nichtrelegationsplatz, den derzeit Mora innehält, auf vier Punkte. Konstantin Komarek trat zweimal als Vorlagengeber in Erscheinung. 

 

Lukas Haudum pendelt in Malmö zwischen den Redhawks in der SHL und den Pantern in der Allsvenskan hin und her. Für die  Redhawks konnte der 20-jährigen ÖEHV-Nachwuchscrack nicht punkten dafür läuft es bei den Pantern umso besser. In zehn Spielen sammelte Haudum 8 Scorerpunkte (5 Tore und 3 Assists). Das sammeln der Spielpraxis in der zweithöchsten schwedischen Liga zahlt sich aus. Die Pantern liegen auf dem 4. Tabellenrang.

 

DEUTSCHLAND:
Die Iserlohn Roosters mit Goalie Mathias Lange mussten ihre Siegesserie beenden, in den letzten sechs Spielen gab es je 3 Siege und Niederlagen. Lange kam in anderthalb Spielen zum Einsatz und es sieht so aus als ob der 32-jährige gebürtige Klagenfurter sich wohl wieder mit der Backup-Rolle hinter Sebastian Dahm begnügen muss. Im einzigen Volleinsatz in den letzten Spielen setzte es, mit Lange im Kasten, eine empfindliche 1:5 Heimniederlage gegen München. Die Roosters sind aktuell 7. in der Tabelle der DEL.

 

Alexander Höller ist weiterhin der beste Punktesammler der Dresdner Eislöwen mit 27 Punkten aus 28 Spielen. Mit einer kleinen Schwächephase sind die Eislöwen allerdings in der Tabelle auf Rang 5 abgerutscht. Höller und Co. Pendeln immer wieder zwischen den Plätzen 3 und 6 in der DEL2. Harry Lange konnte für Bad Nauheim ein Tor erzielen und einen Assistpunkt verbuchen. Die Nauheimer liegen nach wie vor auf Platz 9 mit je zwei Siegen und Niederlagen in den letzten 4 Spielen. Andre Lakos und die Tölzer Löwen kommen nicht auf dem Tabellenkeller. Ein Sieg und eine OT-Niederlage in den letzten fünf Spielen prolongierten den schlechten Lauf von Lakos und Co.! Lakos selber zeigt sich allerdings in Vorlagenlaune. 15 Punkte, davon 12 Assists konnte der 38-jährige Wiener in 20 Spielen verbuchen. 

 

UNGARN:
Daniel Nageler scheint nun endgültig in der ungarischen „Erste Liga“ angekommen zu sein.  11 Punkte, 4 Tore und 7 Assists, stehen auf der Vita des Kärntner in der heurigen Saison. Nageler und seine Teamkollegen aus Dunaujvaros kletterten in der Tabelle auf Rang 3. 

 

To Top
error: Content is protected !!