All for Joomla All for Webmasters
Europa

International: Ehemaliger KAC-Meistercrack und letztjähriger Starbulls-Stürmer Tyler Scofield hat ein neues Abenteuer gefunden

Zwischen 2010 und 2015 spielte Tyler Scofield mit kurzen Unterbrechungen in der EBEL und absolvierte 211 Partien. Nach einem Jahr in der DEL2 hat er nun in der britischen Liga eine neue Herausforderung gefunden.

(Photo: GEPA pictures/ Markus Oberlaender)

Scofield war Teil der KAC-Meistertruppe im Jahr 2013 und verließ die Kärntner eine Saison später um in Graz anzuheuern. Dort wurde er aber nach nur acht Partien (mit fünf Toren!) aussortiert und ging über die ECHL in die DEL. Ein Jahr später folgte das EBEL-Comeback bei den Innsbrucker Haien, das jedoch auch nur elf Spiele (fünf Assists) andauerte. Erneut über die ECHL ging es diesmal in die Schweiz, wo er für Thurgau elf Partien bestritt. Insgesamt kam der verletzungsanfällige Stürmer nur auf 63 Einsätze binnen zwei Saisonen und das für sechs verschiedene Teams.

Erst in der abgelaufenen Saison kehrte Stabilität ein. Scofield unterschrieb bei den Starbulls Rosenheim in der DEL2 und sammelte in 59 Saisoneinsätzen satte 67 Punkte und bewies dass er es – sofern sein Körper mitspielt – immer noch drauf hat. Nun hat er ein neues Abenteuer vor Augen, unterschrieb bei Braehead Clan in der britischen Liga. Als Headcoach fungiert beim letztjährigen Viertelfinalisten übrigens die deutsche Legende John Tripp.

 

To Top
error: Content is protected !!