All for Joomla All for Webmasters
International

International: Italiens Teamchef wirft nach Differenzen mit dem Verband das Handtuch!

Er trat 2014 die Nachfolge von Tom Pokel als Teamchef der Squadra Azzurra an und hatte eigentlich noch Vertrag bis nach der Weltmeisterschaft im nächsten Jahr. Doch Stefan Mair hat nun genug und warf das Handtuch.

Von Ailura, CC BY-SA 3.0 AT, CC BY-SA 3.0 at, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=48321539

Der 50-jährige Bozener, der bereits als italienischer U18-Teamchef tätig war und aktuell auch Headcoach vom schweizer Zweitligisten Thurgau ist, schaffte 2016 den Aufstieg mit den Italienern, musste mit dem Team allerdings bei der letzten WM direkt wieder abstiegen.

Die Gründe dafür suchte man im Verband beim Teamchef. So wurde Mair nach Medieninformationen angeblich angelastet dass er zu sehr verjüngte und durch fehlende Routine ein wichtiger Baustein im Kampf um den Klassenerhalt fehlte.

Der 50-jährige zog nun die Konsequenzen dieser Schelte und kündigte seinen Vertrag der noch bis Ende der Saison gültig gewesen wäre. Wer seine Nachfolge antritt und die „Blueshirts“ in die Operation „Wiederaufstieg“ führt, ist derzeit noch offen.

To Top