sports, ice hockey
NHL: Julien für Therrien – In Montreal wiederholt sich NHL-Geschichte
Von: HNRedaktion Am: 15 Feb, 2017 | Kategorien: N.Amerika, NHL, zSlideshow

Zwar liegen die Montreal Canadiens zurzeit auf dem ersten Rang der Atlantic Division, dennoch musste der bisherige Headcoach, Michel Therrien, seinen Platz räumen – nur wenige Tage nach seinem Rausschmiss in Boston, kehrt ein alter Bekannter an seine frühere Wirkungsstätte zurück.

NHL LogoMit 70 Punkten nach 58 Spielen liegt der Traditionsverein aus Quebec immer noch sechs Punkte vor Ottawa und Boston, aber der Vorsprung, der größtenteils im ersten Drittel der Saison herausgeholt wurde, schmilzt. Um den derzeitige Abwärtstrend entgegenzuwirken , zog General Manager Marc Bergevin die Reißleine und setzte Therrien, der in seinem fünften Jahr als Coach der Habs stand, vor die Tür.

Claude Julien, der 2010 seinen bisher einzigen Stanley Cup mit den Boston Bruins holen konnte, wurde als Nachfolger bestätigt. Erst vor einer Woche wurde der Kanadier in Massachusetts entlassen, nun wurde der 56-Jährige zum zweiten Mal als Headcoach der Canadiens präsentiert, sein drittes Spiel mit den Canadiens wird sein 1000.Spiel als NHL-Headcoach.

Bemerkenswert: schon in der Saison 2002/03 wurde Julien während der Saison von den Habs angeheuert – wen ersetzte er damals? Richtig, Michel Therrien.

www.hockey-news.info , www.nhl.com