All for Joomla All for Webmasters
Deutschland

NHL: Philipp Grubauer feiert ersten Saisonsieg / Greiss und Rieder siegen, Kühnhackl und Draisaitl nicht

Den Stein hat man bis Deutschland plumpsen hören. Mit seinen Washington Capitals gewann Philipp Grubauer sein erstes Spiel der Saison – ausgerechnet gegen das beste Team der Liga, Tampa Bay Lightning. Der Rosenheimer Goalie wehrte 25 Schüsse ab, wurde als 1st Star des Spiels ausgezeichnet. 

Der Start in die neue Saison verlief für Philipp Grubauer persönlich eher holprig. Oft nah am Sieg, aber am Ende doch verloren. So musste er u.a. gegen Philadelphia (8) und gegen Colorado (6) viele Tore schlucken, trotzdem ließ er sich nicht aus der Ruhe bringen. Im Gegenteil. „Davon werden wir stärker. Es ist nur ein kleiner Stein im Weg. Wenn die Gruppe besser funktioniert bei uns, machen wir weniger Fehler und gewinnen wieder“, sagte er uns nach dem 2:6 gegen Colorado. 

Nun durfte er seinen ersten eigenen Saisonsieg feiern. Dabei fing die Partie gegen Tampa unglücklich an. Nach nur 80 Sekunden geriet Washington in Unterzahl ins Hintertreffen, als Namestnikov unhaltbar für Grubauer abfälschte. Danach setzte er dem Spiel seinen Stempel auf und führte sein Team zum 3:1 Sieg – Tore durch: Ovechkin, Smith-Pelley und Beagle. 

Von den übrigen deutschen Athleten konnten Thomas Greiss  und Tobias Rieder einen Sieg feiern. Greiss parierte 26 Schüsse beim 5:4 Overtime-Sieg der New York Islanders über Philadelphia. Es war bereits sein achter Sieg im zwölften Spiel. Rieder steuerte einen Assist zum 3:2 OT-Sieg über Los Angeles bei.

Tom Kühnhackl (3:4 gegen Pittsburgh) Leon Draisaitl (1:3 gegen Buffalo) verloren ihre Spiele jeweils – Korbinian Holzer (Anaheim)  wurde nicht eingesetzt beim 1:4 gegen Winnipeg.  

Hockey-News.info

To Top
error: Content is protected !!