All for Joomla All for Webmasters
Deutschland

NHL: Tobias Rieder punktet beim 4:7 gegen Toronto doppelt

Seine 9-Spiele-Durststrecke ohne jegliches Erscheinen auf dem Scoreboard ist überwunden. Beim gestrigen 3:1 Erfolg von Arizona über Colorado, erzielte Tobias Rieder das 1:0 – nur einen Tag später steuerte er zwei Vorlagen bei der 4:7 Niederlage gegen die Maple Leafs bei. 

Mit sechs Toren und fünf Vorlagen ging der Landshuter Nationalspieler in die Partie der Arizona Coyotes gegen die Toronto Maple Leafs. Das Team aus Glendale wollte den Schwung des Sieges in Denver mitnehmen, musste aber mit ansehen, wie man binnen 140 Sekunden drei Treffer im ersten Drittel hinnehmen musste. 

Als Tobias Rieder im selben Drittel Perlini zum 2:3 bediente, keimte Hoffnung auf. Später sagte Jordan Martinook in die Mikrofone: „Toronto hat uns heute nicht besiegt, wir uns selbst!“. Als Martinook eine Vorlage von Rieder verwertete, hieß es bereits 3:6. Am Ende unterlag Arizona mit 4:7. Immerhin konnte erzielte Tobias Rieder zwei Assists und liegt nun mit 13 Punkten auf Platz zehn der internen Rangliste.

Mit 92 erzielten Toren (nur Buffalo hat weniger – 80) und 141 Gegentoren (schlechtester Wert) bleiben Rieder und Co. abgeschlagen Letzter und werden nicht ansatzweise etwas mit den Wildcard-Plätzen zu tun haben. 

To Top
error: Content is protected !!