sports, ice hockey
NLA: Martin Plüss und der SC Bern gehen getrennte Wege
Von: Ulla Landolt Am: 17 Feb, 2017 | Kategorien: Europa, NLA

Getrennte Wege gehen Martin Plüss und der SC Bern Ende dieser Saison. Gespräche über eine Vertragsverlängerung führten zu keiner Einigung.Lange Zeit hatte man den Eindruck, die Vertragsverlängerung mit Captain Plüss wäre nur eine Frage der Zeit. Doch nun ist es definitiv, Martin Plüss verlässt den SCB per Ende Saison nach neun Dienstjahren. Über die Gründe haben beide Parteien ein Stillschweigen vereinbart.

Sowieso haben ältere Routiniers derzeit keinen leichten Stand. da sich viele Clubs einer Verjüngungskur unterziehen. Auch Lugano’s Steve Hirschi erhielt keine Vertragsverlängerung mehr, ebenso ZSC-Captain Mathias Seger und nun trifft es Martin Plüss, obwohl dieser eigentlich noch eine Saison anhängen wollte, doch der SC Bern und Plüss konnten sich nicht auf eine weitere Zusammenarbeit einigen und man kann davon ausgehen dass auch das Finanzielle dabei eine gewisse Rolle spielte. Wie die Zukunft des Berner Stürmers aussieht ist noch unklar. Doch aufhören wird der bald 40-jährige Center noch nicht.

Der Zürcher Unterländer stiess 2008 von Frölunda kommend, wo er vier Saisons lang spielte zum SCB und absolvierte bisher 516 Meisterschaftsspiele für die Stadtberner, erskorte sich dabei 189 Tore und 208 Assists.