All for Joomla All for Webmasters
National League

NLA: Schock für den SCB: Stürmer Marc Kämpf musste sich einer Tumor-Operation unterziehen!

Der Stürmer des SC Bern, Marc Kämpf, wurde beim SCB 10 Tage lang als krank gemeldet. Der Grund: ein Hodentumor!

Mittwoch vor einer Woche bemerkte Marc Kämpf, dass bei ihm etwas nicht in Ordnung war, suchte anderntags einen Urologen auf und wurde am Freitag bereits operiert. Da sich keine Ableger gebildet haben und die Narbe des durch die OP durchtrennten Muskel verheilt ist, sollte Marc Kämpf wieder in den Spielbetrieb eingreifen können, berichtete der Berner Sportchef Alex Chatelain.

Kämpf, der im vergangenen September geheiratet hatte und in diesen Tagen zum ersten Mal Vaterfreuden entgegen sieht, spielt seit dieser Saison beim SC Bern.  Der aus dem Nachwuchs des HC Davos stammende Bündner erzielte beim Meister Bern bisher 5 Tore. Unterdessen hat man mit dem Stürmer um zwei weitere Jahre verlängert.

Zudem verpflichtete der SC Bern den US-Amerikane Jeremy Morin für den verletzten Finnen Mika Pyörälä. Pyörälä hatte sich im Training verletzt und fällt für ca. 3-4 Wochen aus. Sein 26-jähriger Ersatz, Jeremy Morin wurde deshalb mit einem Vertrag bis am 3. Januar 2018 ausgestattet. Der Flügelspieler hatte die USA regelmäßig als Nachwuchsspieler an den Weltmeisterschaften vertreten, bestritt bisher 84 NHL-Spiele, konnte sich jedoch in der NHL bisher nicht durchsetzen. Morin spielte zuletzt in Europa für den HPK Hämeenlina in Finnland.

Der Amerikaner ist bereits in Bern angekommen und soll morgen Dienstag gegen die Växjö Lakers (SWE) spielberechtigt sein. Die CHL ist der Hauptgrund dafür, dass Bern’s sportliche Führung auf dem Transfermarkt aktiv wurde, obschon ihnen noch vier gesunde Ausländer stehen. Grund dafür ist auch, dass es in der CHL keine Ausländerbeschränkung gibt. Fehlen im Viertelfinal-Hinspiel wird Maxim Noreau, welcher ein Aufgebot des kanadischen Verbands erhielt.

To Top
error: Content is protected !!