All for Joomla All for Webmasters
Europa

NLA: Unglaublicher Verletzungsfluch bereits vor dem Start der Saison 2017/18!

Die Saison der National League steht kurz bevor (Start: 8.9.2017) und bereits jetzt ist die Liste der verletzten Spieler lang.

HC Lugano: Jüngstes Opfer ist Damien Brunner, der Stürmer der Bianconeri. Der Nationalstürmer musste im Testspiel vom 30. August gegen den schwedischen Zweitligisten IK Pantern/Malmö verletzt vom Eis. Dies nach einem unnötigen und üblen Check in den Kopf-und Nackenbereich gegen die Bande von Verteidiger Johan Ivarsson. Damien Brunner muss sich nun einer Schulteroperation unterziehen und fällt inkl. Schonungszeit für drei Moante aus.

Fribourg-Gottéron: Verletzt ausgeschieden im Vorbereitungsspiel in Yverdon gegen das slowakische Team Zvolen vom 30.8. ist Gottérons tschechischer Stürmer Roman Cervenka. Befürchtet wird eine Schulterverletzung, doch steht eine genaue Diagnose noch aus.

Genéve-Servette: Einen Verlust haben auch die Rhone-Städter zu beklagen. Stürmer Florent Douay erlitt einen Schaden am Meniskus und musste operiert werden. Noch nicht bekannt gegeben wurde, wie lange der Stürmer ausfallen wird. Im schlimmsten Fall rechnet man mit drei Monaten.

HC Davos: Gleich zwei Ausfälle beim HCD. Nach Perttu Lindgren verpasst auch Tino Kessler wegen einer Schulteroperation den Saisonstart und den Davosernfehlen zu Beginn der neuen Saison zwei wichtige Offensivspieler.
Lindgren musste sich diesen Frühling nach den Playoffs einer Hüftoperation unterziehen. Mit seiner Rückkehr wird Mitte Oktober gerechnet. Auch Stürmer Tino Kessler verpasst den Saisonauftakt. Der 21-Jährige musste sich in der Sommerpause einer OP an der Schulter unterziehen und wird vermutlich erst Ende Oktober ins Spielgeschehen eingreifen können.

EV Zug: Drei gewichtige gewichtige Ausfälle haben die Innerschweizer zu beklagen. Nach Nolan Diem (Schulterverletzung) und Santeri Alatalo (Muskelabriss), erwischte es auch Nati-Stürmer Reto Suri. Der 28-Jährige erlitt im Final des Dolomiten Cups vom 13.08.2017 einen Innenbandverletzung am rechten Knie und muss ca. 8 Wochen pausieren.

ZSC Lions: Die Stadtzürcher können zwar zum Saisonbeginn wieder mit Neuzuzug Kevin Klein und Roman Wick rechnen, doch fraglich ist der Einsatz von Goalie Lukas Flüehler, welcher mit Rückebprobleme zu kämpfen hat. Ein Fragezeichen steht auch hinter Stürmer Mike Künzle, der noch eine Fussverletzung auskurieren muss.

HC Ambri_Piotta: Der Stürmer des HC Ambri-Piottta, Christian Stucki fällt längere Zeit aus. Der 25-Jährige erlitt in einem Testspiel gegen Vitkovice einen Kreuzbandriss, musste operiert werden und wird mindestens 6 Monate ausfallen.

SCL Tigers: Den Saisonstart verpassen wird wohl auch der Stürmer der SCL Tigers, Martin Stettler. Der Spieler leidet unter Schmerzen am Knie.

EHC Kloten: Auf die Dienste von Tim Ramholt muss Kloten mehrere Monate verzichten. Ramholt litt an einer persistierenden Entzündung im Bereich des rechten Sprunggelenks und musste unters Messer. Mit einer Rückkehr des Verteidigers wird nicht vor Ende Oktober gerechnet.

To Top
error: Content is protected !!