sports, ice hockey
NLA: Versöhnliches Saisonende für Kloten und Patrick Obrist
Von: Ulla Landolt Am: 19 Mrz, 2017 | Kategorien: Europa, NLA

Eine frühes Tor durch Raphael Kuonen brachte die Führung für die SCL Tigers. Doch der starke Start ins 2. Drittel mit drei Toren innerhalb von acht Minuten, brachten den Flughafenstädtern doch noch den Sieg.

Obrist, einst im RBS-Dress (Bild: Red Bull/GEPA Pictures/Roittner)

Eine Sekunde vor der Schlusssirene konnten die Langnauer ausgleichen und retteten sich in die Verlängerung. Dort gelang Sheppard für die Zürcher Unterländer in der 4. Minute das entscheidende Siegtor zum 5:4. Diese zur Bedeutungslosigkeit verkommene NLA-Abstiegsrunde war eher etwas für die Statistik, denn schon vor dieser letzten Begegnung standen die SCL Tigers als Sieger dieser Platzierungsrunde fest. Beide Teams dürfen nun die Ferien buchen.

Ambri Sieger der Playout-Generalprobe

Gottéron-Coach Larry Huras entschied sich im Hinblick auf die bevorstehende Playouts, in welchem die beiden Mannschaften am kommenden Dienstag um den Ligaerhalt kämpfen müssen, zu pokern und liess zehn Stammspieler pausieren. Darunter Goalie Benjamin Conz, Captain Julien Sprunger sowie Alexandre Picard, Michal Birner, Roman Cervenka und Greg Mauldin und setzte stattdessen Ersatzspieler und Junioren ein. Diese wirkten zu Beginn überfordert und kassierten bereits nach 25 Sekunden das erste Gegentor. Für Ambri war es der dritte Sieg in dieser Abstiegsrunde.

NLA-Abstiegsrunde:

Kloten – SCL Tigers 5:4 (0:1, 3:1, 1:2, 1:0) n.V. Tore: 3. Kuonen (Zryd) 0:1. 22. Schlagenhauf (Sheppard) 1:1. 26. Bircher (Genoway) 2:1. 29. Genoway (Ramholt/Ausschluss Schirjajew) 3:1. 34. Roland Gerber (Kuonen) 3:2. 51. Sheppard (Genoway, Gähler) 4:2. 58. Seydoux (Dostoinow, Nils Berger) 4:3. 60. (59:59) Nils Berger (Seydoux) 4:4 (ohne Torhüter). 64. Sheppard (von Gunten/Ausschluss Macenauer) 5:4.

Ambri-Piotta – Fribourg-Gottéron 5:2 (1:0, 3:1, 1:1)